Du befindest dich hier: Home » Sport » Europacup in Algund

    Europacup in Algund

    Der Minigolf-Europacup wird vom vom 17. bis 19. August 2017 im Minigolf-Treff in der Sportzone Algund ausgetragen. 

    (kk). Der Startschuss zum Minigolf-Europacup der Landesmeister im Minigolf-Treff in der Sportzone Algund steht unmittelbar bevor.

    40 Jahre nach der Miniaturgolf-EM der Damen und Herren und Junioren 1977 auf den Eternit-Anlagen, damals noch am Sporthotel des Alpes in Algund sowie in Lana, gibt es in Algund mit dem Europacup der für Vereinsmannschaften erstmals wieder ein internationales Minigolf-Großereignis.

    Veranstalter ist der AMV Algund/Raiffeisen angeführt von seinem Präsidenten Roland Brunello. Minigolfer aus 8 Ländern sind im Einsatz.

    Offiziell eröffnet wird der Europacup morgen im Rahmen einer Eröffnungsfeier, die um 19:00 Uhr auf dem Festplatz in Algund beginnt. Vorher gibt es ab 18:45 Uhr den Einzug der Sportler aus 8 Ländern, Funktionäre und Behörden vom Café Andrea zum Festplatz.

    Der MV Algund hat selbst einmal am Minigolf-Europacup teilgenommen. „Das war im Jahre 1994 in Herzogenburg (Niederösterreich)“, erinnert sich noch Franz Waldner, der damals die Algunder angeführtund selbst mitgespielt hat. 1994 hat sich der MV Algund auf der eigenen Eternit-Anlage das einzige Mal zum Mannschafts-Italienmeister gekürt.

    Die Mannschafts-Titelträger der Damen und Herren aus 8 Ländern spielen auf den Anlagen im Minigolf-Treff in Algund um den Europacup für Vereinsmannschaften.

    Die Damen messen sich auf Eternit, die Herren auf Filz.

    Für Italien treten der GSP Vergiate mit dem Algunder Alexander Lang bei den Herren und der GSP Cusano Milanino mit Dagmar Hirschmann vom MGC als Leihspielerin bei den Damen an.

    Vertreten sind Minigolfer aus Schweden, Deutschland, Österreich, Tschechien, den Niederlanden, Finnland und Portugal und Italien. Die Schweizer Mannschaften haben ihre Teilnahme am Europacup abgesagt. „Mein Traum wäre mit Vergiate die Bronzemedaille zu holen.

    Aber dieser Traum wird kaum realisierbar sein, da die Mannschaften aus Schweden, Titelverteidiger Uppsala und Skoghalls, und der 1. MGC Mainz aus Deutschland für uns zu stark sind“, glaubt der einzige Südtiroler Teilnehmer am Europacup, Alexander Lang. Die Mannschaften aus Schweden und Deutschland werden den Europacup unter sich ausspielen. Die Mannschaften aus Schweden sind bei den Herren die großen Favoriten, ie Mannschaften aus Deutschland hingegen bei den Damen.

    Die Wettkämpfe werden am Donnerstag und Freitag, den 17. und 18. August 2017, von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr und am Samstag, den 19. August 2017, ab 8:00 Uhr ausgetragen. Die Schlussfeier am Festplatz in Algund beginnt am Samstag, den 19. August 2017, um 18 Uhr mit der Siegerehrung um 20:30 Uhr. Musikalisch umrahmt wird die Schlussfeier von der Südtiroler Partyband Volxrock.

    Nachstehend der Zeitplan:
    Donnerstag, 17. August
    8.00 – 20.00 Uhr: Wettkämpfe auf der Filz- und Eternit-Anlage im Minigolf-Treff Algund
    Freitag, 18. August
    8.00 – 20.00 Uhr: Wettkämpfe
    Samstag, 19. August
    8.00 Uhr: Beginn der Finalrunden
    18.30 Uhr: Beginn der Schlussfeier auf dem Festplatz in Algund
    20.30 Uhr: Siegerehrung am Festplatz in Algund

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen