Du befindest dich hier: Home » News » „Die Schneid gefehlt“

    „Die Schneid gefehlt“

    Florian Kronbichler

    Der Parlamentarier Florian Kronbichler glaubt nicht, dass die Südtiroler in Sachen Impfungen die Hinterwäldler des Staates sind.

    Diesen Brief hat der Parlamentarier Florian Kronbichler vor wenigen Tagen vom Vinschger Impfkritiker Reinhold Holzer erhalten:

    „Lieber Florian, habe ein Anliegen, wir als Initiative möchten der Beatrice Lorenzin 150 Rosen schenken. Kannst du diese ihr übergeben? Wir südtiroler Familien möchten uns eigentlich bedanken, dass sie durch ihre Initiative mit dem Impfdekret unwahrscheinlich viel bewegt. Wenn wir auch das Dekret nicht anerkennen, so haben sich doch viele Menschen zusammengefunden, um über eine neue Medizin oder neue Schulsysteme und freie Politik nachzudenken, dank der ‚Ministra „

    Nun bekennt Kronbichler, ihm habe die Schneid für diese nette Provokation gefehlt

    Kronbichler schreibt auf Facebook:

    „Dieses Brieflein hat mir Reinhold Holzer, Pionier und einer der Sprecher der Anti-Impfzwang-Initiative Südtirols am Freitag, kurz vor der Abstimmung in der Abgeordnetenkammer, per Email geschickt.

    Es war nicht mehr die Zeit, und mir fehlte ein bissl auch der Schneid dazu, die wahrlich höfliche Provokation zu verwirklichen. Jedoch traf ich nach der Abstimmung die Ministerin und eröffnete ihr meinen Auftrag aus Südtirol. „Centocinquanta!“ rief sie nur aus. „Ma dove le metto? Le porterò in chiesa.“

    Natürlich verstand sie die Ironie dahinter: „Eh, voi del 60 percento!“ Gemeint 60 Prozent Durchimpfungsrate, die weitaus geringste ganz Italiens.“

    Florian Kronbichler betont in seinem Fb-Post, er habe am vergangenen Freitag in Abweichung der Empfehlung seiner Parlamentsfraktion gegen das Impfzwang-Dekret der Regierung gestimmt.

    Kronbichler schreibt außerdem:

    „Gekämpft und untergegangen, aber es wird sich gelohnt haben. Ich halte es jedoch mit der Mehrheit der europäischen Länder: Diese garantieren das Recht auf Impfung, und dieses Recht wird dort in hohem Maße genutzt. Italien hat mit dem inzwischen verabschiedeten Gesetz dieses Recht in einen Zwang verkehrt. Und dies in einer obrigkeitsstaatlichen Grobheit, die einer freiheitlich demokratischen Gesellschaft unwürdig ist.

    Es gibt keinen Impf-Notstand. Es wurde auf einen Nicht-Notstand mit einem Notstandsgesetz reagiert. Statt Aufklärung und Information zu liefern, schickt die Regierung die Gesundheitspolizei.

    Wir in Südtirol haben die weitaus geringste Durchimpfungsrate ganz Italiens. Wir schlucken auch die wenigsten Medikamente. Wir sind laut Statistik die Gesündesten und werden fast am ältesten. Ich glaube nicht, dass das so ist, weil wir die Hinterwäldler dieses Staates sind. Es liegt an der besseren, weil kritischeren Aufklärung, die wir aus den Medien von Norden her bekommen.

    Ein Glück, dass ich es mit dem Abendzug noch geschafft hatte, zum Abschluss der Kundgebung am Magnago-Platz in Bozen zu erscheinen. Da sah ich den Beweis für das Positive in der Abstimmungsniederlage im Parlament. Nicht nur in Südtirol, aber in Südtirol besonders hat die Diskussion über den Impfzwang eine Bewusstseinsnahme bewirkt, die der Gesundheit und der Demokratie vielleicht mehr hilft, als jede Verordnung von oben ihr je schaden könnte.“

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (35)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • issy

      Noch einer der glaubt und nicht weiß.
      Und so einer darf im Parlament abstimmen…

    • petersageraeugstamalbis

      Es gibt keinen Impf-Notstand. Es wurde auf einen Nicht-Notstand mit einem Notstandsgesetz reagiert. Statt Aufklärung und Information zu liefern, schickt die Regierung die Gesundheitspolizei.
      Wir in Südtirol haben die weitaus geringste Durchimpfungsrate ganz Italiens. Wir schlucken auch die wenigsten Medikamente. Wir sind laut Statistik die Gesündesten und werden fast am ältesten. Ich glaube nicht, dass das so ist, weil wir die Hinterwäldler dieses Staates sind. Es liegt an der besseren, weil kritischeren Aufklärung, die wir aus den Medien von Norden her bekommen.

      Danke Herr Kronbichler, dies ist ja die wichtigste Aussage mit einer Durchimpfungsrate von unter 65% haben sie die geringsten Gesundheitskosten von ganz Italien, muss man da noch etwas dazusagen?

      Die Landesregierung Frau Stocker und Mitarbeiterin Frau Pichler hätten ein Angebot für eine wissenschaftliche Studie zu machen welche schon in der Ethik Kommission abgesegnet ist. Es geht um die einfache Frage wer ist gesünder geimpfte oder ungeimpfte Kinder. Jetzt hat das Südtirol noch die Chance hier zu zeigen wie Gesund die ungeimpften Kinder sind. Wenn leider die Regierung und Menschen wie Herr Mannik siegen werden bald fast alle Kinder im Südtirol gegen 10 Krankheiten geimpft sein und die Gesundheitskosten schnellen in die Höhe. Dies passiert so sicher wie das Amen in der Kirche.

      Alleine im Googel gibt es 6 Millionen Einträge auf allen Sprachen über Impfschäden. Es gibt auch 200000 Filme nach der Impfung und dem langem schreien inkl. Autismus. Bei Vaxxed können sie 7000 Interview von Eltern mit Namen und Adressen anschauen was Ihren Kinder schlimmes passiert ist inkl. Todesfällen von 6 Impfungen auf einmal. Meinen Sie alle diese Eltern lügen.
      Hier noch ein ganz schreckliches Beispiel einer Mutter aus den USA:
      http://www.vaxxed.com/newjersey/
      Herr Mannik schauen sie doch auch diesen Film und teilen Sie uns mit ob die Mütter lügt?
      Liebe Südtiroler ich kenne in der Schweiz Mütter mit ähnlichen Schicksalen wie diese Mutter hier berichtet. Es ist die Wahrheit und ich habe sie mit eigenen Augen schon gesehen.

      Fragen sie doch mal alle wer Herr Mannik ist? Ich bin zu 100% Transparent und stehe auch zu 100% zu meinen Aussagen.

      • mannik

        Lieber Herr Sager, sie verstehen hier grundsätzlich etwas falsch: Nicht „Menschen wie Herr Mannik“ Siegen, sondern die Gesundheit siegt. Zum Glück vertraut die große Mehrzahl der Menschaheit immer noch den Medizinern und Wissenschaftlern und nicht Esoterikern und Wunderheilern, Betrügern und Fundamentalisten.
        Ich habe Ihnen schon eklärt, dass die reine Anzahl an Hits auf Google nichts über deren Inhalt aussagen und auch nichts über deren Fundiertheit. Der Film Vaxxed ist kein Beleg, denn er l#sst logischerweise nur Menschen zu Wort kommen, welche einen Zusammenhang zwischen Impfen und gesundheitlichen Problemen VERMUTEN. Das ist euer Losungswort: VERMUTEN. Auf der Gegeseite steht die Wissenschaft mit Forscungsergebnissen und Belegen. Der Autor des Films ist der anerkannte Betrüger und Ex-Arzt Andrew Wakefield, der sich auf diese Art reinwaschen will. Fragen Sie sich einmal, wieso e nicht die Millionen Menschen inerviewt, deren Kinder keine Schäden nach Impfungen erlitten haben. Und das ist keine Vermutung.
        Zu meiner Person kann ich Sie beruhigen, ich erhalte keine Provisionszahlungen von der Pharmaindustrie und stelle auch nicht selbst Medikamente her. Außer ab und zu einen Ingweraufguss

        • chartreader

          @Zusammenhang zwischen Impfen und gesundheitlichen Problemen VERMUTEN??

          Alles worum ich bitte ist, dass dieser Film gesehen wird. Menschen können dann selber urteilen, aber Sie müssen ihn sehen!“ Robert de Niro, Oscarpreisträger

          Das einzige was zählt ist eure Meinung. Soviel vorweg; Mit Vermutung hat der Dokumentarfilm rein gar nichts zu tun, vielmehr Verrat an der Menschheit:

          http://hdfilme.tv/vaxxed-die-schockierende-wahrheit-2017-6212-info

          • mannik

            Aha, weil de Niro Oscarpreisträger ist, ist er glaubwürding… Er ist Schauspieler kein Wissenschaftler. De Niro hat den Film aus dem Tribeca Film Festival wo er gezeigt werden sollte, gestrichen, nachdem er ihn gesehen hat und Kommissionsmitglieder ihn auf den mangelnden Inhalt hingewiesen hatten.
            Der Film ist Schund, Regisseur ist Andrew Wakefield, der ehemalige Arzt, der eine falsche Studie herausgegeben hat um 1. Impfstoffe, die er patetntieren ließ besser zu vermarketn (indem er die gängigen verteufelt) und Weil ein Anwalt ihm 55.000 Pfung geboten hatte, Glauben Sie einem Betrüger?
            Nebenbei hat Wakefield gar nichts gegen das Impfen, sondern nur gegen Mehrfachimpfstoffe (Weil er eben Einzelimpfstoffe patentieren ließ). Aufwachen Leute!

            • chartreader

              Robert De Niro hat mit seinem autistischen Kind nun mal genau das erlebt: Er bringt seinen gesunden Sohn zum Impfen und einige Tage später viel er in den Autismus. Er verlangt eine öffentliche wissenschaftliche Auseinandesetzung. Das ist keine Rolle die er spielt, es ist seine Realität.
              Dr. Wakefield hat Fehler gemacht. Das mächtigste aller Establishments hat ihn und Dr. Smith dafür gehängt. Zu Recht oder nicht sei dahingestellt. Dr. Smith hat sich einen jahrelangen Rechtsstreit geleistet und wurde am Ende vollständig rehabilitiert. Eine ganz andere Frage ist jedoch, ob die Fallstudie korrekte Hinweise geliefert hat. Wenn es nach einigen dutzend Research Papers und Studien geht, ist die Antwort inzwischen ganz klar JA. In den letzten 20 Jahren sind „einige“ dem Thema nachgegangen. Sie alle haben Wakefields Fallstudie sehr wohl ernst genommen. Hier eine Übersicht.

              11 Research Papers/Studies bestätigen Wakefield FallStudie

              9 Research Papers/Studies aus den USA, Italien, Venezuela, Kanada und Polen haben Wakefields Studiendesign dubliziert: Alle sind zum selben Schluss gekommen.

              11 Research Papers/Studies unterstützen die Bedeutung der Erkennung und Behandlung von Magen-Darm-Symptomen bei autistischen Kindern:

              139 Research Papers bestätigen den Vaccine/Autism Zusammenhang

              https://impfentscheid.ch/wp-content/uploads/Der-Fall-Wakefield-Auszug.pdf

              Links zu den Research Papers/Studies folgen

        • chartreader

          @Zum Glück vertraut die große Mehrzahl der Menschheit immer noch den Medizinern und Wissenschaftlern

          Was im Bereich der Impfstoff-Herstellung und Zulassung ein fataler Fehler ist. Leider gibt es dazu bis heute keine fundierten und wissenschaftlich wasserdichten Studien seitens der Impfstoffhersteller.

          Wie ist das möglich?

          Zur Überprüfung der Wirksamkeit und Sicherheit eines Medikaments stellen vergleichende Placebo-Studien weltweit den Goldstandard dar. Der Placebo-Effekt muss neutralisiert werden, indem weder die Testpersonen noch das Studienpersonal wissen, was im Einzelfall konkret verabreicht wurde. Um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten, darf das Placebo nachweislich weder eine Wirkung noch eine Nebenwirkung verursachen. Die Gesundheitsbehörden weltweit haben jedoch die Bedeutung des Wortes „Placebo“ völlig neu definiert. Diese neue Definition lässt die Verwendung von anderen Impfstoffen oder von hochgiftigen Zusatzstoffen wie Aluminiumhydroxid als „Placebo“ zu. Damit ist jedoch ein echter Vergleich des Nebenwirkungsprofils zwischen Geimpft und nicht geimpft nicht mehr möglich! Kritiker sehen in dieser Neudefinition ein Entgegenkommen der Behörden gegenüber den Herstellern, die ihre Produkte bei echten Placebostudien sonst nicht durch die Zulassung bekämen. Durch die Verwendung von Scheinplacebos werden die Nebenwirkungen eines Impfstoffs verschleiert.

          Herr Mannik, zeigen sie uns doch bitte eine Studie die

          1. ein echtes Plazebo einsetzt (und nicht nur ein Scheinplazebo in der Kontrollgruppe)
          2. http://www.impf-report.de/upload/pdf/Infoblatt/20070910-wirkungsnachweis.pdf

          • mannik

            Lesen Sie hier zum „Sinn“ solcher Studien:
            https://www.arscurandi.de/wp-content/uploads/2015/01/forschung_doppelblind.pdf

            Zum Thema Doppelblindstudien bei Impfstoffen, muss ich einfach nur den Kopf schütteln. Wie sollte eine solche Studie in der Praxis ablaufen? Man müsste einem Teil der Kinder wirkungslose Stoffe impfen. Aber welche verantwortungslosen Eltern würden ihre Kinder für solche Experimente hergeben? Eine Blindstudie setzt voraus, dass die Testpersonen nicht wissen ob sie geimpft wurden. Um die Wirkung festzustellen müsste man nun alle Kinder absichtlich den Krankheitserregern aussetzen um anschließend zu zählen, wie viele der Placebo-Geimpften es ohne größere Gesundheitsschäden überlebt haben? Und genau ihr Impfgegner fordert solche Studien? Ist wirklich krass so etwas und zeigt, dass ihr nicht einmal wisst, wie so eine Studie abläuft.

            • chartreader

              @wie soll das gehen?

              Studie mit echtem Plazebo wäre mal ein erster Schritt. Aber schon dieen schaffen sie nicht.

              Oder eine Studie Geimpft/Ungeimpft in Bezug auf alle Pathologien.

              Dem Impfstoffhersteller gehts leider nur um Absatz. Nicht um unsere Gesundheit. Sonst hätten wir ja schon seit Jahrzehnten eine Studie Vaxxed/Unvaxxed.

              Fazit: jede einzelne Pharma – Impfstoffstudie ist leider nur Müll mit hässlichen Folgen für uns alle.

        • chartreader

          Ich lege schon mal 50 unabhängige Studien zum Thema vor.

          http://vaccinesafetycommission.org/

          • mannik

            Die „Vaccine Safety Commission“ ist kein öffentliche Einrichtung, sondern ein privater Zusammenschluss von „concerned scientists, doctors, journalists, and PARENTS.

            Die Tatsache allein, dass unter diesen famosen 50 Studien jene von Gatti und Montanari angeführt wird, die schon mehrmals als falsch entlarvt wurde, spricht Bände über die Glaubwürdigkeit. Keine wirklich wissenschaftlich arbeitende Vereinigung würde diese auch nur zitieren.

            • chartreader

              „concerned scientists, doctors, journalists, and PARENTS“

              Wie, was nicht mehr, als das, Nur Ärzte, Journalisten und besorgte Eltern die wichtige Studien zusammentragen? So eine Schande aber auch. Danke das sie uns darauf hinweisen. Das geht natürlich gar nicht! 🙂

              Gatti/Montanari Studie sei falsch? Bei der Studie geht es um 44 untersuchte Impfstoffe. Die Frage der Studie: Sind in den Impfstoffen nicht-deklarierte, Bio-inkompatible, Persistente, biologisch nicht abbaubare Schwermetalle drin? Das Ergebnis: Ja alle sind kontaminiert, und zwar mit einer langen Liste davon, auch mit komplexen Schwermetall-Legierungen.
              Gatti/Montanarie haben weltweites Renommee als Nano-Pathologen. Sie unterhalten eines der 10 grössten EU Labore und bekommen für Ihre Forschung auch EU Gelder. Universitäten führen 20 Bücher von den beiden. Aber wenn die Analyse Ergebnisse dieser beiden herausragenden Wissenschaftler den Pharmazäpfchen nicht passt, dann muss die Studie falsch sein.

              Leute schaut auch alles an was ihr über Gatti&Montanari finden könnt. Kauft ihre Bücher, das sind wahre Helden unserer Zeit.

    • chartreader

      Harward Immunlogin zerlegt die Theorie der Herdenimmunität

      Kurzfassung: Nach bereits 5 Jahren ist der Titer bei 70% der Masern-aufgefrischten Kinder (2. Masernimpfung/boost) unter 120. Was bedeutet, dass so gut wie keine Antikörper mehr da sind, die nach der Antikörper-Theorie eine Masernansteckung verhindern könnten. Die Folge: Masernausbrüche wird es immer geben. Einzig die Kinder welche die Masern durchgemacht haben, bilden eine echte Herdenimmunität, alle anderen unterdrücken die Masern lediglich während weniger Jahre und müssen sich dann wirklich als Erwachsene vor Komplikationen bei
      Masern fürchten.

      Video Vortrag:
      http://vaxxter.com/harvard-immunologist-demolishes-mandatory-vaccination-logic/

      http://www.greenmedinfo.com/blog/herd-immunity-flawed-science-and-mass-vaccination-failures

    • franz

      mannik
      Ich bin zwar kein Freund von Kronbichler in diesen Fall muss man seine Haltung bzw. Aussagen respektieren und ihn recht geben.
      Im Gegensatz zu Sympathisanten von Fundamentalisten des Islam , Tatsachenverdreher Pharmalobbyisten wie mannik und SVP- Vasallen des PD ,Abg. Gebhard & Co..welche versuchen Grundgesetze auf den Kopf zustellen ( siehe Aussagen zum Thema …. “der-protest-der-1-000“ geschrieben http://www.tageszeitung.it/2017/07/28/der-protest-der-1-000/
      hat Kronbichler absolut recht wenn er meint ,
      “ Es gibt keinen Impf-Notstand. Es wurde auf einen Nicht-Notstand mit einem Notstandsgesetz reagiert.
      Statt Aufklärung und Information zu liefern, schickt die Regierung die Gesundheitspolizei.“ […]
      Übrigens ich warte immer noch auf die Antwort, auf meiner Frage was die linken Gutmenschen und Tatsachenverdreher , mit bereits hier ansässige Muslimen sprich Kindergarten und Kinder zu tun gedenken
      Da sich Muslime bzw. ihre Kinder bekanntlich nicht Impfen lassen
      z. B Muslimische Pilger die sich zur sogenannte Hadsch aufmachen lehnen Impfung wegen Schweineenzym ab.
      https://www.welt.de/gesundheit/article3884943/Pilger-lehnen-Impfung-wegen-Schweineenzym-ab.html

      • mannik

        Haben Sie den Unterschied zwischen „emergenza“ (Notstand) und „urgenza „(Dringlichkeit) immer noch nicht verstanden?

        • franz

          mannik
          Wie schon geschrieben, abgesehen davon , dass du nicht lesen kannst, hast Du von Gesetz und Recht absolut keine Ahnung.
          29. Juli 2017 um 18:43
          mannik,
          “ Die Verabschiedung eines Gesetzesdekrets hat nichts mit einem Notstand zu tun, sondern ist eine Dringlichkeitsmaßnahme“ […]
          Genauso wie Deine Behauptung, dass Urteile von Höchstgerichten keine Grundsatzurteile sind.
          Der Gesetzesvorschlag DDL-Lorenzi wurde mit einen Notstands DL – Gesetz erlassen und vom Staatpräsidenten unterzeichnet. ( ohne , dass es einen Notstand gab und gibt.
          IL PRESIDENTE DELLA REPUBBLICA
          Visti gli articoli 77 e 87, quinto comma, della Costituzione; Ritenuta la straordinaria necessita„`
          E m a n a il seguente decreto-legge: […]
          http://www.gazzettaufficiale.it/eli/id/2017/06/7/17G00095/sg
          Sollte das Parlament das Dekret nicht innerhalb 60 Tagen genehmigen, verfällt es. OK. Dringlichkeit gibt es nur wenn die linke Regierung & SVP Vasallen des PD per Vertrauensfrage Gesetze wie das Impfgesetz ( Lorenzin ) oder das Gesetz zur Bankenrettung verabschiedet, bei den Vitalizi schiebt man alles auf die lange Bank
          Hat aber nicht s mit einen Notstand zu tun, schon gar nicht wenn es keinen Notstand gab und gibt.Wie auch der Experte meint
          Avv. Carlo Prisco
          http://www.medicinapiccoledosi.it/medicina-convenzionale/dl-lorenzin-incostituzionale-avv-prisco/
          typisch PD& SVP- Vasallen des PD versuchen “verfassungsrechtlich verankerte Grundrecht“ so zu drehen wie es ihnen passt.
          http://www.tageszeitung.it/2017/07/28/der-protest-der-1-000/#comment-350876

        • franz

          mannik
          Ich habe es verstanden, Du wirst es nie verstehen.- Leere Birne

    • mannig

      Ein Bekannter hat mir gesagt, dass Kompatschers Kinder auch nicht geimpft sind. Bis jetzt war der LH ja auch super zurückhaltend bei dem Thema. Ob es damit zusammenhängt?

    • mannik

      @Chartreader – „Studie mit echtem Plazebo wäre mal ein erster Schritt.“

      Ok, dann stellen Sie mal Ihre Kinder zur Verfügung.

      • chartreader

        Die Alternative zu echtem Plazebo in der Kontrollgruppe ist, dass alle zu Versuchskaninchen gemacht werden, sie Pharmazäpfchen.

        Das ist ja auch in der Tat Realität. Deswegen sind die nächsten 100 Impfungen bereits in der Pipeline, weil ihre Zulassung so gut wie nichts kostet. In der Kontrollgruppe ist einfach das selbe Gift oder eine Variation des selben Giftes (einfach ohne tote Erreger zum beispiel) und TATA, ABRA CADABRA: es geht beiden genau gleich beschissen: Das ganze Zulassungsverfahren ist absurd. Es ist Betrug an alle.. Wissenschaft? Vergesst das! Es braucht nur eine schöne Verpackung mit GSK logo. Die Kassen der Pharmas füllen sich so immer weiter, So kann man sich alles und jeden kaufen.Auch Regierungen.. Diejenigen die ihr Hirn sich noch nicht wegspritzen lassen haben und sich dagagen erheben – das sind die wahren Helden unserer Zeit. Macht eure Recherchen Leute. Hört nicht damit auf bis ihr euch sicher seid.

        Bitte glaubt mir nicht. Bitte glaubt aber auch jedem Pharmazäpchen nicht. Das Immunsystem ist das wichtigste Thema, wenn es um Gesundheit geht. Lernt, lest Bücher, studiert es. Und ihr werdet bald sehen, wie unendlich pervertiert das ganze System ist.

      • chartreader

        Suzanne Humphries hat die letzen 200 Jahre des Medizin Archives studiert. Sie hat alles studiert, was sie in die Hände bekommen konnte bezüglich Immunsystem, Impfungen und deren Geschichte. Im Gegensatz dazu hat ein ausgebildeter Hausarzt 3 Lektionen. In diesen 3 Lektionen bekommen sie genau das zu hören was jeder Politiker, der für Impfungen eintritt euch ebenfalls auftischt: Phrama Propaganda. In diesen 3 Lektionen wird dann nur noch über die Umsetzung und Anwendung der Impfprogramme gelehrt. Fertig Schluss.

        https://www.youtube.com/watch?v=i66AZ8GRU-U

    • mammama

      @mannik – „zum Glück vertraut die große Mehrzahl der Menschheit immer noch den Medizinern und Wissenschaftlern“,
      – und eine Antwort die ich Ihnen noch schuldig bin:

      Nein, ich gehe vorher nicht mehr zum Arzt. Die sehen mich nur noch bei den Vorsorgeuntersuchungen.

      Manchmal frage ich mich, ob unserer Kinderärztin schon aufgefallen ist, dass meine ungeimpften Kinder nie krank sind. Ich glaube nicht, sie ist völlig verplant (verbürokratisiert). Leben Sie eigentlich in Italien?

    • mammama

      @ Vertrauen in die Wissenschaft

      Ganz aktuelle Studie:

      Schneekanonen üben einen positiven Effekt auf das Klima aus.

      Kein Witz:

      http://steiermark.orf.at/news/stories/2845694/

      http://steiermark.orf.at/news/stories/2846117/

      Ratet mal wer die Studie bezahlt hat.

    • mammama

      Haha, ich hab jetzt ausnahmsweise nicht nur ans Impfen gedacht. Man kann auch andere Dinge für die Gesundheit seiner Kinder tun als nicht impfen.

      Oje, jetzt ist meine These in der Tonne dass ungeimpfte Kinder gesünder sind. Dieser Logik zufolge ist jetzt aber auch die These in der Tonne das geimpfte Kinder gesünder sind 😉

      • chartreader

        Ungeimpfte Kinder sind schneller im Kopf, auch bezüglich emotionaler Intelligenz sind sie Geimpften im Vorteil. Unter hochbegabten Kinder findet ihr überwiegend Ungeimpfte!

        Das ist so. Schwermetalle tun einem im Wachstum befindlichen Hirn eben nicht gut.

      • mannik

        Eine solche Behauptung habe ich auch nie aufgestellt… nur Sie sind vom Gegenteil überzeugt.

    • mannik

      @ Chartreader
      Nachdem Sie weiter oben Gatti und Montanari „heilig“ sprechen. lesen Sie hier die Analyse ihrer Forschungsarbeit, aber bitte wirklich aufmerksam lesen:
      http://medbunker.blogspot.it/2017/02/i-vaccini-inquinati-unesperta-dice-di-no.html

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen