Du befindest dich hier: Home » Sport » Der neue FCS

    Der neue FCS

    Am Freitag fand die jährliche Mannschaftsvorstellung des FC Südtirol im Hotel Schneeberg der Familie Kruselburger statt.

    Mit der diesjährigen Teilnahme an der dritten italienischen Liga, die ab heuer wieder Serie C heißt, stellt der FC Südtirol einen regionalen Rekord auf: Für die Weißroten ist es nämlich die 8. Teilnahme in Folge in dieser Liga, wobei es die beiden Mannschaften Calcio Trento und AC Bozen in der Vergangenheit auf jeweils sechs und fünf Teilnahmen schafften.

    Im Moment stehen Coach Zanetti 21 Spieler zur Verfügung, darunter sowohl aufstrebende Talente als auch sehr erfahrene Spieler.

    Bis jetzt hat der FCS neun Neuverpflichtungen veröffentlicht: Torwart Daniel Offredi; die Verteidiger Luca Oneto, Filippo Sgarbi, Kevin Vinetot und Paolo Frascatore; die Mittelfeldspieler Andrea Zanchi und Andrea Boccalari (wird zu Beginn der nächsten Wochen veröffentlicht); die Stürmer Rocco Costantino und Kayro Flores Heatley.

    Der Sportdirektor Aladino Valoti ist noch auf der Suche nach weiteren 3 bis 4 Akteuren, darunter voraussichtlich zwei Stürmer.
    Dank der Bestätigung von Fink, Cia und Tait, aber auch aufgrund der

    Aufnahme in den Profikader der JungspunteFilippo Carella und Simone Tononi (zugleich Torwart der Berretti-Mannschaft), kann die Mannschaft auf einen starken und zuverlässigen Südtiroler Kern zählen.

    Alle 21 Spieler wurden den Gesellschaftern, Sponsoren und Mitgliedern, sowie auch der Presse, vorgestellt.

    Anwesend waren natürlich auch Präsident Walter Baumgartner, Vize-Präsident Johann Krapf, Vize-Präsident Roberto Zanin, Geschäftsführer Dietmar Pfeifer und der FCS-Berater Alessandro Barilli, der als neues Mitglied im Team des FCS vorgestellt wurde.

    Den Spielern des FCS fehlte es auch in diesem Jahr an nichts. Das Team im Hotel Pulvererhof – das sehr komfortable Hotel beherbergte dieWeissroten beinahe zwei Wochen – kuemmerte sich exquisit um die FCS-Kicker. Ein Dank gilt der der Familie Kruselburger, welche den Pulvererhof fuehrt.

    Der FCS 2017-2018
    TORMÄNNER: Daniel Offredi (1988), Simone Tononi (2002)
    VERTEIDIGER: Marco Baldan (1993), Alessandro Bassoli (1990), Filippo Carella (1998), Paolo Frascatore (1992), Luca Oneto (1996), Filippo Sgarbi (1997), Kevin Vinetot (1988)
    MITTELFELDSPIELER: Luca Bertoni (1992), Andrea Boccalari (1998,Offizieller Transfer noch ausständig), Jeremie Broh (1997), Serge Cess (1997), Michael Cia (1988), Hannes Fink (1989), Renny Smith (1996, Probezeit), Fabian Tait (1993), Andrea Zanchi (1991)
    STÜRMER: Rocco Costantino (1990), Kayro Flores Heatley (1998), Arturo Lupoli (1987)
    BERRETTI-SPIELER DEM TRAININGSLAGER ANGESCHLOSSEN: Alessandro Caula (Tormann, 2000), Christian Dallago (Verteidiger, 1999), Endrit Duriqi (Außenverteidiger, 2000), Matteo Forti (Mittelfeldspieler, 1999), Juri Salvaterra (Mittelfeldspieler, 2000), Lorenzo Sgarbi (Stürmer, 2001).
    DER TRAINERSTAB:
    Paolo Zanetti (Trainer), Alberto Bertolini (Vize-Trainer), Salvatore Leotta (technischer Mitarbeiter und Berretti-Coach), Fabio Trentin (Fitnesscoach), Reinhold Harrasser und Salvatore Misiano (Torwarttrainer), Emiliano Bertoluzza (Teammanager), Paolo Cadamuro (Verantwortlicher für den medizinischen Bereich), Mario Endrizzi (Vereinsarzt), Laura Dal Molin (Physiotherapeutin), Francesco Coghi (Genesung von Verletzungen), Michele Soldà (Zeugwart) und Luca Palmino (Zeugwart).

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen