Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Erfreuter hds

    Erfreuter hds

    Walter Amort

    Der Vorstoß von Südtirol und Trentino, die Sonn- und Feiertagsöffnungen autonom zu regeln, wird begrüßt.

    Der Handels- und Dienstleistungsverband (hds) zeigt sich erfreut über den jüngsten Vorstoß der Landeshauptleute von Südtirol und Trentino zum Thema Öffnungszeiten der Geschäfte. In einem Brief an Ministerpräsident Paolo Gentiloni fordern sie, dass dieser Bereich mit eigener Durchführungsbestimmung zum Autonomiestatut vor allem aufgrund der Besonderheiten eines Berggebietes wieder von beiden Ländern geregelt werden kann.

    Der hds wird sich – mit Ausnahme der Tourismusorte – für das Prinzip der Sonntagsschließung mit einer lokalen Regelung einsetzen.

    Präsident Walter Amort: „Die vielen kleinen und familiengeführten Betriebe in Südtirol sind nicht imstande, rund um die Uhr offen zu halten. Die Sonntagsöffnung ist diskriminierend, fördert letztendlich die Bildung von Konzentrationen und führt somit zu einer Wettbewerbsverzerrung zum Nachteil der bestehenden Geschäfte, die nicht nur die Versorgung in der Peripherie garantieren, sondern für attraktive und lebendige Orte sorgen.“

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen