Du befindest dich hier: Home » News » „Faschistische Werbung“

    „Faschistische Werbung“

    Die Süd-Tiroler Freiheit stößt sich an einer LKW-Werbung mit dem faschistischem Siegesdenkmal.

    Die Südtiroler Transportfirma FERCAM bedruckt seit einigen Jahren die Werbeflächen auf ihren LKW-Planen mit Zeichnungen, die von Kindern angefertigt wurden. „Diese an sich nette Aktion ist nun aber leider völlig danebengegangen, denn auf einer der Zeichnungen ist das faschistische Siegesdenkmal von Bozen abgebildet, mit dem jetzt in ganz Europa auf dem LKW geworben wird“, kritisiert Sven Knoll von der Süd-Tiroler Freiheit.

    In einer Aussendung schreibt Knoll:

    „Auf der LKW-Zeichnung sind historisch wertvolle Bauwerke wie der Eiffelturm, die Freiheitsstatue, der schiefe Turm von Pisa, das Kolosseum, die Pyramiden von Gizeh, aber eben auch das faschistische Siegesdenkmal von Bozen abgebildet, das damit auf eine Stufe mit den kulturhistorischen Schätzen der Menschheit gestellt wird.

    Wir unterstellen der Firma FERCAM gewiss keine böswillige Absicht und gehen von einem bedauerlichen Missgeschick aus, das schlichtweg niemandem aufgefallen ist. Wir ersuchen die Firma FERCAM aber dafür Sorge zu tragen, dass diese LKW-Werbung umgehend entfernt wird.

    Insbesondere ein Südtiroler Transportunternehmen sollte die notwendige Sensibilität dafür haben, nicht mit einem faschistischen Propagandabau zu werben, zumal das Siegesdenkmal ein menschenverachtendes Regime verherrlicht, welches in seinem Rassenwahn Tausende Menschen in den Tod „transportieren“ ließ.“

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (13)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen