Du befindest dich hier: Home » Politik » „Wo der Hammer hängt“

    „Wo der Hammer hängt“

    Die SVP will das Thema Einwanderung nicht der Mitte-Rechts-Opposition überlassen – und schwenkt nach rechts. Die Analyse des Grünen Hans Heiss.

    TAGESZEITUNG Online: Herr Heiss, was sagen Sie zum Rechtsruck der SVP?

    Hans Heiss: Die SVP-ler fühlen sich recht wohl auf dem Terrain der Freiheitlichen, möchten dieses besetzt. Durch den nach außen verschärften Kurs will die SVP spürbar machen: Wir haben nicht vor, die Gutmenschen zu sein, sondern wir möchten den Freiheitlichen zeigen, wo der Hammer hängt – ganz nach dem Vorbild von Sebastian Kurz.

    Die SVP auf Kurz-Trip?

    Ja, die SVP will – wie Kurz – die Deutungshoheit übernehmen, zumindest teilweise. Die SVP hat bislang zaghaft versucht, beim Thema Einwanderung die Linie systematisch zu verschärfen, aber jetzt – mit Achammers Integrationsplakat und dem Nein zu Ius soli – hat sie ein neues Level erreicht.

    Kommen sich Achammer und Landesrätin Martha Stocker ins Gehege?

    Die Landesrätin drückt ihr Minimalprogramm in Sachen Aufnahme von Flüchtlingen durch und beißt damit zuweilen auf Granit. Es ist eine Gratwanderung: Die SVP nimmt einerseits eine symbolische Position ein – nach dem Motto: wir sind keine Gutmenschen, wir sind keine Grünen. Andererseits fährt sie einen pragmatischen Kurs im Sinne einer grundhumantär-christlichen Linie. Aber eines ist klar: Je näher die Landtagswahlen rücken, desto ausgeprägter will die SVP ihr Terrain markieren.

    Das Thema Einwanderung/Flüchtlinge wird zum großen Wahlkampfthema?

    Durch die aktuelle Lage in Italien wird sich das Thema verschärft, national und lokal. Man kann davon ausgehen, dass es eines der größeren Generalthemen bei den Landtagswahlen wird.

    Interview: Artur Oberhofer

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (8)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • einereiner

      Die Grüfris und Gutmenschen realisieren langsam, dass sie mit ihrer Politik großen Schaden angerichtet haben.Aber Fehler eingestehen ist nicht so ihre Fähigkeit…lieber die anderen schlecht machen.

    • franz

      Eins muss man den grünen Heiss lassen er gibt zumindest zu , dass die Grünen Gutmenschen sind, während sich die SVP- Scheinpopulisten auf Grund bevorstehender Wahlen eine 180 ° Wende machen und sich von den Rechten vor sich hertreiben lassen.
      Typisch von den linken ist einige von ihnen drehen sich im Kreis, begeben sich immer mehr links um 180 ° bis sie sich schließlich rechts wieder finden.

      • roadrunner

        Anstatt immer den gleichen Scheiss zu schreiben, solltest du die vielleicht anderen Themen widmen. Vielleicht den Bienen den Blumen. Politik ist für die definitv zu hoch. Dafür reichen deine Hirnzellen nicht..

        • marting.

          deine hirnzellen haben unter dem jahre langen drogenmissbrauch stark gelitten

          • franz

            @roadrunner
            Wo ist das Problem wenn ich zum Mittagsessen ein Glas Wein oder ein Bierchen trink ?
            Fördert die Verdauung besonders gesund sind die Krebshemmenden -Wirkstoffe die im Bier enthalten sind
            Was im Gegensatz zu Drogen gesund ist und somit Sinn macht und nicht verboten ist.
            ( ausgeschlossen Jugendliche -Schwangere Frauen und Lenker von Fahrzeugen )
            Was man bei Drogen nicht sagen kann, abgesehen davon, dass wer mit Drogen handelt und andere auf Social network zum Drogenkonsum anstiftet, sich strafbar macht, führen Drogen wie Cannabis zu Abhängigkeit, Unfruchtbarkeit bei Männern und Schizophrenie. Symptome Gedankenblockaden ( wenn jemand nicht mehr weis was er schreibt wie beispielsweise roadrunner – Vermischung zwischen Realität und individueller Wahrnehmung. ) Hören von Stimmen ? und eine Art Zwangsneurose, demnach der Betroffene das unermessliche Bedürfnis verspürt, andere Menschen zu Verleumden zu beleidigen und dauernd seines Unflat in Fülle im Internet auszugießen..

            • roadrunner

              Der Alkoholiker findet immer eine Legitimation um Alkohol zu trinken 😉 Er redet sich einfach ein es sein gesund! Haha!

              Warum du immer den Bogen zu den Drogen spannst ist mir schleierhaft, habe ich doch nie berhauptet Drogen seinen gesund. Wahrscheinlich hörst du diese Stimmen immer wieder wenn du zu tief ins Glas schaust. Franz Franz, das miese ist auch noch, wir gesunde Menschen müssen auch noch die militanten Alkoholiker wie dich mit unserem Gesundheitssystem erhalten!

              Shame on you!

    • sepp

      du in lachhammer geht’s lei um machterhaltung es stehen ja Landtags wahlen an des lossen sich a um an Cent s nabile ausserschneiden lei um an der macht zu bleiben ändern tuit sich danach sowieso nix versprechunngen und nach die wahlen isch nix mehr siehe LH

      • yannis

        @sepp,

        absolut richtig !
        wenn die Bürger diesen Lug und Trug immer noch nicht durchschauen und bei der nächsten Wahl ihre Stimme wieder an diese Lugenbeniteln verschenken, na dann gute Nacht Südtirol !

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen