Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Jetzt bin ich frei“

    „Jetzt bin ich frei“

    Was wusste Alt-LH Luis Durnwalder? Ist Hellmuth Frasnelli der Robin Hood der Südtiroler Energie? Der zweite Teil des Interviews mit Ex-LR Michl Laimer nach dem Freispruch. DAS VIDEO.

    Das gesamte Interview mit Ex-LR Michl Laimer lesen Sie am Mittwoch in der Print-Ausgabe.

    Eine der Fragen, die TAGESZEITUNG Online dem Ex-LR gestellt hat, war, wie denn die Gäste im Hotel reagiert haben, als sie vom ehemals mächtigen Politiker bedient wurden.

    SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN!

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (14)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • morgenstern

      Laimer, gähn…, gähn…, schnarch…, rrrr…, schnarch…, zzz…!!!

    • zusagen

      Wie schon andere gesagt haben, die einfahren Bürger haben ihm nichts vorzuwerfen. Was soll besser sein, wenn Frasnellis Freund, Herr Dagobert Duck, inzwischen Macher in der SVP, dort seine Fäden zieht?

    • prof

      Herr Laimer hat seine Strafe inzwischen abgebüßt,also soll er sich wohl zu Wort melden und auch Rechtfertigen.
      Bezüglcih H.Frasnelli,ein großes Fragezeichen,als gewiefter Geschäftsmann hat er es zu erheblichen Reichtum gebracht,wäre es nicht jetzt an der Zeit diese alte Geschichte ruhen zu lassen und Hernn Laimer Leben zu lassen.
      Stecken vielleicht hinter H: Frasnelli Hintermänner,welche weiterhin „stirggen“?

    • agugger2015

      Er hätte das SEL Buch vorher lesen sollen…

    • tiroler

      Laimer, das Unschuldslamm.
      Bis auf den Richter, der ihn freigesprochen hatte, waren ALLE im Unrecht( Staatsanwälte, Zeugen, Journalisten, Gutachten usw.)
      Weil ein einziger Richter jetzt der Ansicht ist, Laimer sei unschuldig, hatten alle anderen Unrecht??
      Komisch, oder?

    • andreas

      Laimer war und ist schuldig, unabhängig davon, was ein Gericht entscheidet. Er hat aktiv am Austausch der Unterlagen mitgemacht im Wissen, dass dies nicht korrekt ist. Er war zwar nur der Handlanger, ändert aber nichts an seiner Schuld.

    • rota

      und wer ist nun der Esel?

    • meintag

      Nun wenn er auf die Frage seines alten Freundes bezüglich seiner derzeitigen Arbeit und Aufenthalts keine Antwort hat weiss man wie es um seine Freunde bestellt ist.

    • realist

      IM NACHHINEIN SIND ALLE SCHLAUER:
      WARSCHEINLICH AUCH ER SELBER:

      Letzt endlich zählt das Ergebniß u. das hat dazu geführt, dass die Wasserkonzessionen ins Land zurückgekommen sind.
      Und diesbezüglich hat die Zeit von Laimer u. vielleicht auch das ein od. andere Missgeschick
      ohne Zweifel beigetragen.
      Dass , wie alles gelaufen ist, nicht toleriert werden kann, ist klar
      aber man müss die menschliche Seite, wie so oft im Leben, eine bestimmte Rolle einräumen.
      Dann kann man alles von einer etwas anderen Seite sehen.

    • berni

      @realist – du hast recht – man sollte das aus menschlicher Sicht sehen, aber was sagt der ,der mit den schlimmsten Mafiamethoden fertig gemacht werden sollte und um Haaresbreite mitsamt Familie nicht in den Ruin getrieben wurde ? Das jetzt Laimer noch den Mumm hat die „aggressiven “ Methoden des Geschädigten anzuprangern ist schon der Hammer , besser wäre still zu sein, sich vielleicht vorerst mal zu entschuldigen und da macht es keinen Unterschied ob man nur Handlanger Oder selbst der Akteur war.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen