Du befindest dich hier: Home » Chronik » Einbrecherin in Haft

    Einbrecherin in Haft

    Foto: 123RF

    Die Polizei hat in Bozen eine bereits unter Hausarrest stehende Frau verhaftet, die einen Wohnungseinbruch verübt haben soll.

    Die Polizei hat in den vergangenen Tagen im Zuge von Routinekontrollen über 74 Personen überprüft, davon 49 Ausländer.

    Auch wurden fünf öffentliche Lokal kontrolliert.

    Im Zuge dieser Kontrollen wurde der 27-jährige Teddy Jallow aus Gambia verhaftet, gegen den bereits ein Aufenthaltsverbot für die Stadt Bozen ausgesprochen worden war und der eine (von einem Veroneser Gericht festgesetzte) Haftstrafe abzusitzen hat. Der Mann war auf den Talferwiesen aufgegriffen worden.

    Im Bahnhofspark hat die Polizei einen 31-jährigen Tunesier (A. A.) aufgegriffen. Der Vorbestrafte hatte zwei Gramm Heroin und zwei Dosen Kokain bei sich. Drei weitere Tunesier wurden wegen Diebstahls angezeigt. Sie hatten einem Mann im Don Bosco-Viertel eine Schultertasche gestohlen.

    Die Tasche samt Inhalt konnte sichergestellt werden.

    Die Polizei hat außerdem die 42-jährige Franca Helt verhaftet. Die Frau, die unter Hausarrest stand, soll vor wenigen Tagen einen Wohnungseinbruch verübt haben.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • franz

      Einbrecherin in Haft ?
      Vorbestraft, im Hausarrest Haftstrafe abzusitzen und trotzdem frei und die Verbrecher dürfen fröhlich weiter machen.
      Alles im Sinne der linken Postkommunisten des PD unterstützt von SVP und den Gesetzen mit den ( “svuota carceri“ & DL -Depenalizzazione ) mit den die linke Regierung Kriminellen Immigranten beinahe völlige Straffreiheit garantiert.
      “E’ stato segnalato mentre si aggirava con un coltello intorno alla stazione centrale di Milano, poi all’arrivo della volante ha aggredito un poliziotto. L’agente, che era protetto dal giubbotto antiproiettile, ha riportato una ferita lievissima. L’aggressore si chiama Saidou Mamoud Diallo, ha 31 anni ed è originario della Guinea. L’uomo è stato prima immobilizzato e poi arrestato per tentato omicidio e resistenza. “Voglio morire per Allah“,
      (L’uomo aveva un ordine di espulsione emesso dal questore di Sondrio lo scorso 4 luglio e precedenti per lesioni, minacce, e resistenza a pubblico ufficiale. )
      https://www.ilfattoquotidiano.it/2017/07/17/milano-aggredito-con-un-coltello-un-poliziotto-vicino-alla-stazione-arrestato-un-uomo-della-guinea/3734685/
      Aggredì agente a Milano, scarcerato
      19/07/2017 – 17:30
      Obbligo di firma ed eventuale espulsione per Saidou Diallo
      MILANO, 19 LUG – E‘ stato scarcerato con obbligo di firma Saidou Mamoud Diallo, il 31enne della Guinea che due giorni fa ha aggredito con un coltello un poliziotto all’esterno della Stazione Centrale.
      http://www.lasicilia.it/news/italia/96175/aggredi-agente-a-milano-scarcerato.html

    • franz

      Immer wieder interessant wie die Redaktion Verleumdern ihre Plattform bietet, siehe
      http://www.tageszeitung.it/2017/07/18/hoher-besuch-6/
      roadrunner
      18. Juli 2017 um 16:37
      Eva Klotz ist ja die Tochter von Georg Klotz. Also a Terroristin.
      Während konstruktive Beiträge nicht freigeschaltet werden.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen