Du befindest dich hier: Home » Chronik » Feuerwehren in Alarmbereitschaft

    Feuerwehren in Alarmbereitschaft

    Archivbild (Foto: Klaus Zöll/FF Milland)

    Aufgrund der vorhergesagten Gewitter wurde vom Landeswarnzentrum bis Montag die Aufmerksamkeitsstufe „Alfa“ ausgerufen.

    Südtirols Feuerwehren sind wetterbedingt in Alarmbereitschaft. Aufgrund der vorhergesagten Gewitter wurde vom Landeswarnzentrum bis Montag die Aufmerksamkeitsstufe „Alfa“ ausgerufen.

    Wie der Landesfeuerwehrverband erklärt, richtet sich diese Aufmerksamkeitsstufe vor allem an die Einsatzkräfte und von daher müsse die Bevölkerung auch nicht beunruhigt sein.

    „Aufmerksamkeitsstufe bedeutet, dass ein bevorstehendes Ereignis Beobachtung und eventuelle Vorbereitungstätigkeit erfordert. Südtirols Feuerwehren sind aufgrund ihrer Erfahrungswerte und Ortskenntnis bestens vorbereitet und wie immer jederzeit einsatzbereit“, so der Landesfeuerwehrverband.

    Laut der Meldung des Landeswarnzentrums sind unter anderem Rutschungen, Murgängen und Hochwasser in Wildbächen, Schäden durch Starkwind, Blitze und Hagel sowie lokale Überschwemmungen nicht auszuschließen.

    Laut dem Landesmeteorologen Dieter Peterlin ist am heutigen Sonntag wieder mit teils heftigen Gewittern zu rechnen.

    Am Samstag hat es vor allem das Unterland getroffen mit 600 Blitzeinschlägen und 20 Liter Niederschlag pro Quadratmeter in kurzer Zeit.

    An der Wetterstation Salurn wurden laut Peterlin Böen von 100 Stundenkilometern gemessen.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen