Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die Einrad-Meister

    Die Einrad-Meister

    Meisterliche Südtiroler: Naturns und Villanders dominieren die Einrad-Italienmeisterschaft in den Berg-Disziplinen.

    Meisterlich im Einradfahren am Berg, meisterlich in der Ausrichtung der Meisterschaftsetappen: die Sektion Einrad im SSV Naturns Raiffeisen und der AC Villanders Einrad lieferten sich ein Kopf an Kopf-Rennen in der Italienmeisterschaft 2017.

    Der nationale Einrad-Verband hat drei Etappen für die MUni-Disziplinen vergeben, die erste im Mai in Naturns, die zweite im Juni in Villanders und die dritte am ersten Wochenende im Juli in Varese. Die MUni (Mountain Unicycling)-Disziplinen bestehen aus Einzelrennen im Bergauf- (Uphill) und Bergabfahren (Downhill) und dem Gruppenstart im Querfeldeinrennen (Cross Country).

    Bei den Damen kam es in allen drei Meisterschaftsetappen zu einem spannenden Zweikampf zwischen Laura Baumgartner aus Villanders, Weltmeisterin im Cross Country und Cyclocross unlimited und Vizeweltmeisterin im Downhill und Anna-Maria Perkmann aus Naturns, Weltmeisterin im Cyclocross limited und Vize-Weltmeisterin in Uphill und Cross Country, die Baumgartner schlussendlich für sich entscheiden konnte.

    In der Kategorie der Juniorinnen wurden die Naturnserinnen Ylvie Folie und Leonie Mengon nach Sarah Baumgartner aus Villanders sehr gute Zweite und Dritte.

    Bei den Herren ist Villanders eine unangefochtene Einrad-Macht, die von Platz 1 bis 6 alle Top-Platzierungen der Italienmeisterschaft besetzt. Der jüngste Teilnehmer im Gesamtfeld war Max Grüner aus Latsch, am Start für den SSV Naturns Raiffeisen aus dem Jahrgang 2008.

    „Die Einrad-Sektion im SSV Naturns Raiffeisen kommt mit noch relativ wenig Wettkampferfahrung an die Topleistungen von Villanders heran, das erfordert sehr viel Vorbereitung und Einsatz von den Athleten, aber auch von der Sektionsleitung, dafür gilt allen der herzlichste Dank der Gemeinde Naturns,“ freut sich Sportreferentin Astrid Pichler.

    Und Elisabeth Perkmann aus der Sektionsleitung verrät weiter: „Wir haben Kampfgeist, derzeit eine Topkondition und ordentlich Wagemut, jetzt geht es zu den Europameisterschaften nach Holland!“

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen