Du befindest dich hier: Home » Sport » Erfolgreiche Südtiroler

    Erfolgreiche Südtiroler

    Manuel Bernard

    Gleich sieben Südtiroler Tennisspieler nahmen am Wochenende beim mit 15.000 Dollar dotierten ITF-Turnier von Telfs, in Tirol, teil.

    Gleich sieben Südtiroler Tennisspieler nahmen am Wochenende beim mit 15.000 Dollar dotierten ITF-Turnier von Telfs, in Tirol, teil. Mit Alexander Weis, Manuel Bernard und Georg Winkler schafften drei den Sprung ins Hauptfeld.

    Der Bozner Alexander Weis, der in der Quali an Nummer 1 gesetzt war, zeigte eine starke Leistung. Nachdem der 20-Jährige in der ersten Runde ein Freilos hatte, setzte er sich gegen den Österreicher Philip Aplienz mit 6:1, 6:2 durch und profitierte am Sonntag in der entscheidenden, dritten Runde beim Stande von 5:5 von der Aufgabe des Schweden Jonathan Stenberg.

    Ein weiterer Bozner, der 17-jährige Manuel Bernard vom TC Rungg, startete bei seinem erst zweiten ITF-Turnier mit einem 6:0, 6:0 Kantersieg gegen Lokalmatador Daniel Marta und schoss anschließend Frank Lukas mit 6:2, 6:1 vom Platz. Im entscheidenden Match behielt Bernard nach drei hartumkämpften Sätzen gegen Markus Neuhauser mit 6:2, 3:6, 6:2 die Oberhand.

    Georg Winkler aus Völs, auch er vom TC Rungg, setzte sich schließlich in Runde 1 gegen den Schweizer Yanik Kälin mit 6:0, 7:6(2) durch, danach bezwang er den Serben Aleksa Daskalovic in zwei Sätzen mit 6:2, 7:6(3), ehe er im entscheidenden Spiel einen Dreisatzsieg (4:6, 6:4, 6:3) gegen den Franzosen Mark Burgos feierte.

    Am morgigen Dienstag werden die drei Südtiroler ihre Erstrundenmatches bestreiten. Weis bekommt es mit dem Schweizer Marc-Andrea Huesler (ATP 878) zu tun, Bernard mit dem Briten Toby Martin und Winkler spielt gegen die österreichische Wild-Card Jakob Aichhorn. Sowohl Bernard als auch Winkler wollen mit einem Sieg ihren ersten ATP-Punkt holen.

    Für den Völser Moritz Trocker und den Grödner Erwin Tröbinger war hingegen bereits in der ersten Quali-Runde Schluss. Trocker verlor gegen Tom Clavel aus den Niederlanden mit 3:6, 6:4, 3:6, während sich Tröbinger gegen den Österreicher Johannes Bangratz mit einer klaren 2:6, 0:6-Niederlage verabschiedete.

    Der 15-Jährige Sebastian Brzezinski vom TC Rungg feierte in Telfs sein Debüt auf der ITF-Tour. Nachdem er sich zum Auftakt gegen den Schweizer Frank Schnell mit 6:2, 6:2 durchsetzen konnte, zog er gegen den Rumänen Calin Manda mit 2:6, 5:7 den Kürzeren.

    Horst Rieder aus Völs, die Nummer 8 der Qualifikation, musste sich nach einem Freilos und einem 6:2, 6:4-Erfolg gegen Lorenzo Di Maro erst in der dritten, entscheidenden Runde dem Österreicher Robin Peham mit 4:6, 1:6 geschlagen geben und verpasste somit knapp den Einzug ins Hauptfeld.

    Rieder stand heute mit Manuel Bernard auch im Doppel im Einsatz. In der ersten Runde gingen Rieder/Bernard jedoch gegen die an Nummer 1 gesetzten Österreicher Lenny Hampel und Maximilian Neuchrist mit 0:6, 0:6 unter.

    Jannik Sinner scheitert in Albinea

    Am Wochenende stand auch Jannik Sinner nach fast einem Jahr wieder auf der ITF-Tour im Einsatz. Beim 15.000-Dollar-Turnier von Albinea schied der 15-jährige Sextner gleich in der ersten Quali-Runde gegen den Italiener Alessandro Dragoni mit 3:6, 2:6 aus.

    Verena Hofer im Hauptfeld von Sharm El Sheikh

    Verena Hofer steht hingegen schon im Hauptfeld von Sharm El Sheikh. Die Erstrunden-Gegnerin der 19-jährige Grödnerin steht noch nicht fest

    Für Verena Meliss ist das 25.000-Dollar-Turnier von Darmstadt schon zu Ende. Nach einem kampflosen Sieg gegen die Deutsche Shaline-Doreen Pipa verlor sie heute gegen die Tschechin Klara Hajkova knapp mit 6:7(4), 6:7(8) und verpasste den Sprung ins Hauptfeld.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen