Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „CEO des Jahres“

    „CEO des Jahres“

    Nicola Calabrò

    Im Rahmen der diesjährigen Auflage von „Le Fonti Awards“ wurde Nicola Calabrò, Generaldirektor der Sparkasse, der Preis „CEO des Jahres“ im Banken- und Finanzsektor verliehen.

    Eine wichtige Anerkennung hat der Beauftragte Verwalter und Generaldirektor der Südtiroler Sparkasse, Nicola Calabrò, erhalten. Im Rahmen der diesjährigen Auflage von „Le Fonti Awards“, die zu den weltweit bedeutendsten Auszeichnungen im Bereich Innovation und Leadership zählen, wurde ihm der Preis „CEO des Jahres“ im Banken- und Finanzsektor verliehen.

    Bezeichnend, so schreibt die Sparkasse in einer Aussendung, sei die offizielle Begru?ndung: Ausgezeichnet wurde Dr. Calabrò „fu?r seine exzellenten Leistungen als Leader im Banken- und Finanz-Bereich, dem es gelungen ist, mit Mut einen bedeutenden Sanierungsplan mit Abbau der NPL, Kapitalstärkung und Kostensenkung zu verwirklichen. Insbesondere hat er bewiesen, ein Leader zu sein, indem er die Sanierung – im Gegensatz zu anderen Hauptdarstellern im Bankensektor – vorweggenommen hat.“

    Überreicht wurde der Preis am Sitz der Mailänder Börse im Rahmen einer offiziellen Feier, die unter der Schirmherrschaft der Europäischen Kommission stand und bei der verschiedene bedeutende Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, darunter Banca Generali, AXA und Vodafone, prämiert worden sind.

    Nicola Calabrò nahm im Beisein von Präsident Gerhard Brandstätter und der Aufsichtsratspräsidentin Martha Florian von Call sowie der wichtigsten Direktoren der Bank den Preis entgegen und kommentierte die Preisverleihung mit folgenden Worten: „Es ist eine große Genugtuung, die ich mit allen Kolleg/-innen und mit den Mitgliedern der Gesellschaftsorgane der Bank teilen möchte, da sie es ermöglicht haben, eine gute Teamarbeit zu leisten.“

    „Le Fonti Awards“ zählen zu den weltweit bedeutendsten Auszeichnungen im Bereich Innovation und Leadership. Das Ausleseverfahren wird vom Studienzentrum „Istituto di Scienze e Cultura Le Fonti“ im Rahmen einer Umfrage unter rund 40.000 Managern, Unternehmern und Freiberuflern durchgefu?hrt.

    „Le Fonti“ ist ein Medienunternehmen mit einem unabhängigen Forschungszentrum in den Bereichen internationales Business, Finanzen, Technologie und globale Märkte, mit Verlagszentren in London, Mailand, New York, Singapur, Dubai und Hong Kong.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • franz

      Na dann wird es Nicola Calabrò Generaldirektor der Sparkasse, es hoffentlich schaffen den Kunden das Geld zurückzugeben, was seine Vorgänger verbrannt haben.
      Aber parktisch bezahlen immer die Kunden bzw. der Steuerzahler, siehe auch Banken im Veneto und Mps
      Piercamillo Davigo Präsident der Nationalen Richterverreinigung meint zum Thema Banken.
      „In genere rubano i poveri, ma qui la cosa singolare è che rubano i ricchi“. I politici, i colletti bianchi, i banchieri, fanno danni esponenzialmente superiori rispetto a un criminale comune, ma le pene che ricevono sono spesso inferiori rispetto alla microcriminalità. A dirlo, in un’intervista a Maria Latella su Sky Tg24 è
      “ il presidente dell’Anm Piercamillo Davigo, che analizza le disparità nella giustizia italiana, rispondendo a una domanda sui processi per i crac bancari.
      “Non è vero che tutte le indagini sulle banche sono sempre finite nel nulla – dice il leader dell’Anm – Ci sono due fattori che complicano l’attività della magistratura nei confronti delle banche: in primo luogo di fronte a situazioni di insolvenza di un istituto di credito non sempre questo stato viene dichiarato ed è quindi difficile procedere per reati fallimentari; inoltre è difficile distinguere rapidamente tra chi è uno speculatore che si è scottato le dita, comprando titoli che poi si sono rivelati non paganti, e chi è stato ingannato dal funzionario di banca .[….]
      http://www.huffingtonpost.it/2016/06/19/piercamillo-davigo-anm-intervista-sky_n_10555880.html

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen