Du befindest dich hier: Home » Politik » Wiener Verwechslung

    Wiener Verwechslung

    von rechts: Vizepräsident des Südtiroler Landtags Thomas Widmann, Landtagsabgeordneter von Südtirol Dieter Steger, Nationalratspräsidentin Doris Bures (S), Landeshauptmann von Südtirol a.D. Luis Durnwalder

    Außenminister Sebastian Kurz hat SVP-Fraktionschef Dieter Steger beim Empfang in Wien als „Landeshauptmann“ begrüßt. Ob Scherz oder Fehler – die Medien und der Nationalrat sind der Verwechslung aufgesessen.

    Von Matthias Kofler

    Die Verwirrung war groß: Obwohl Landeshauptmann Arno Kompatscher in Bozen an der öffentlichen Anhörung der Vereinigten Sektionen des Rechnungshofs für die Feststellung der Ordnungsmäßigkeit der Rechnungslegung teilnahm, vermeldeten österreichische Medien am Mittwochvormittag: „Kompatscher und Durnwalder im Hohen Haus in Wien zu Gast.“

    Auch ein Großteil der Nationalratsabgeordneten, die sich bei der Aktuellen Stunde anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums der Südtirol-Streitbeilegung im Parlament zu Wort meldeten, eröffneten ihren Redebeitrag mit Grußworten in Richtung des Landeshauptmanns.

    Wie konnte es sein, dass Kompatscher zum gleichen Zeitpunkt in Wien und in Bozen weilte?

    Möglicherweise sind die österreichischen Nationalratsabgeordneten und die Medien Opfer einer peinlichen Verwechslung geworden. Der Verursacher war ausgerechnet Außenminister Sebastian Kurz – und das vermeintliche Opfer der Fraktionschef der Südtiroler Volkspartei im Landtag, Dieter Steger.

    Doch der Reihe nach:

    Wie Augenzeugen berichten, soll Kurz bereits beim Empfang der spärlich besetzten Südtirol-Delegation am Mittwochmorgen bei Nationalratspräsidentin Doris Bures den SVP-Fraktionschef mit den Worten „Grüß Gott, Herr Landeshauptmann“ begrüßt haben. Womöglich war der Ehrentitel für Dieter Steger nur als Scherz gemeint – doch Außenminister Kurz unterschätzte, dass viele Österreicher Südtirols Landeshauptmann vom Sehen aus gar nicht kennen (wie viele Südtiroler auch die österreichischen Landeshauptleute wohl nicht wiedererkennen würden).

    Doch damit nicht genug:

    Auch bei seiner Rede vor dem Nationalrat richtete Sebastian Kurz seine Grußworte an den Landeshauptmann. Gemeint war hiermit höchstwahrscheinlich Alt-Landeshauptmann Luis Durnwalder, der als Ehrengast auf der Zuschauertribüne weilte.

    Damit war das Chaos perfekt.

    Dieter Steger nahm die Verwechslung mit Humor auf: „Ach, das passiert mit andauernd“, sagte der SVP-Fraktionschef augenzwinkernd.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (9)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen