Du befindest dich hier: Home » Kultur » „Hauptsache Barock“

„Hauptsache Barock“

Der Prunkraum des einzigen Barock-Schlosses Tirols (Foto: LPA/ Hermann Maria Gasser)

Führungen durch das „schönste Schloss von Tirol“ mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten gibt es im Sommer auf Schloss Wolfsthurn.

Zuerst durch den ersten Stock von Schloss Wolfsthurn mit den Ausstellungen des Landesmuseums für Jagd und Fischerei, dann durch den zweiten mit der original erhaltenen Schlosseinrichtung der Prunkräume werden die Besucher bei der Standardführung begleitet. Das einzige barocke Schloss Tirols oberhalb von Mareit bei Sterzing gibt Einblick ins adelige Leben des 18. und 19. Jahrhunderts und in die Geschichte des Schlosses, das der Tiroler Historiker Johann Nepomuk Tinkhauser als das „schönste Schloss von Tirol“ bezeichnete. Diese Führungen finden im Juli und August jeweils dienstags um 15 Uhr (außer am 15. August) und mittwochs um 10:30 Uhr in italienischer Sprache und im August jeden Mittwoch um 15 Uhr in deutscher Sprache statt.

Speziell auf die barocke Kunst und Kultur im Schloss beziehen sich hingegen die Themenführungen „Hauptsache Barock“, die in italienischer Sprache am 7. Juli und 1. September um 10:30 Uhr und am 4. August um 15 Uhr stattfinden, in deutscher Sprache am 14. Juli um 10:30 Uhr und am 11. August um 15 Uhr angeboten werden. Dabei wird beispielsweise auf die im Barock beliebten Zahlenspiele verwiesen, die Schloss Wolfsthurn auszeichnen: Das Schloss hat nämlich angeblich 365 Fenster, 52 Türen, zwölf Kamine und vier Portale – eine Anspielung auf das Jahr mit Kalendertagen, Wochen, Monaten und Jahreszeiten.

Das Führungsprogramm wird schließlich von den Führungen durch die sonst nicht zugängliche und der Muttergottes geweihte, barocke Schlosskapelle Maria Hilf abgerundet. Dabei können auch der Chor und der Kirchenschatz von Schloss Wolfsthurn besichtigt werden. Diese Führungen finden am 21. Juli und 18. August in italienischer Sprache und am 28. Juli und 25. August in deutscher Sprache jeweils um 10:30 Uhr statt.

Die Teilnahme an den genannten Führungen kostet zwei Euro (zusätzlich zum Museumseintrittspreis).

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen