Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Chemieeinsatz im Schwimmbad

    Chemieeinsatz im Schwimmbad

    Die Feuerwehren des Eisacktales mussten während der schweren Unwetter zu einem Chemieeinsatz im Feldthurnser Schwimmbad ausrücken.

    Die Feuerwehren des Eisacktales mussten während der schweren Unwetter zu einem Chemieeinsatz im Feldthurnser Schwimmbad ausrücken. Alarm wurde um 00:07 Uhr geschlagen.

    Fotos: Klaus Zöll/FF Milland

    Die Feuerwehren von Brixen, Vahrn, Klausen, Milland und Feldthurns rückten aus, da im Schwimmbad ein Wassereintritt im Maschinenraum den Schwefelsäuretank beschädigt hatte.

    „Der Einsatz wurde in guter Zusammenarbeit zwischen den vier Gefahrgutwehren, der Ortsfeuerwehr Feldthurns und der in Bereitschaft stehenden Feuerwehr Sterzing abgewickelt. Das war im Hinblick der umfangreichen Unwetterlage rund um Feldthurns nicht selbstverständlich, schließlich waren viele Einsatzkräfte bereits an anderen Einsatzstellen gebunden,“ heißt es in einer Aussendung der Feuerwehren.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen