Du befindest dich hier: Home » Politik » „Ein großer Europäer“

„Ein großer Europäer“

Beim Requiem für den ehemaligen Außenminister Alois Mock am Dienstag im Stephansdom in Wien wurden auch dessen Verdienste um Südtirol gewürdigt.

Landeshauptmann Arno Kompatscher, Alt-LH Luis Durnwalder und Landesrat Philipp Achammer haben am Dienstag beim Requiem für Alois Mock im Stephansdom in Wien das Land Südtirol vertreten.

„Es war uns wichtig, dem großen Europäer und Mitstreiter für die Südtirol-Autonomie, Alois Mock, die letzte Ehre zu erweisen“, betont Landeshauptmann Kompatscher.

Luis Durnwalder hat als ehemaliger Weggefährte Alois Mocks die Ehre, das Wort ergriffen.

Der Alt-LH würdigte im Namen Südtirols für Mocks Einsatz für die Autonomie und hob in besonderer Weise dessen Verdienste bei den Verhandlungen zur Abgabe der Streitbeilegungserklärung hervor.

Gleichzeitig erinnerte er auch an Mocks Bedeutung für den europäischen Einigungsprozess. Für den Außenminister Alois Mock sei die EU stets auch eine Wertegemeinschaft und ein Friedensmodell gewesen.

.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen