Du befindest dich hier: Home » Kultur » Babys lieben Bücher

    Babys lieben Bücher

    Eine Lesefahrt der besonderen Art erlebten Familien am Samstag auf der Rittner Seilbahn zum runden Jubiläum von Bookstart.

    Zehn Jahre gibt es schon die Initiative zur frühen Leseförderung „Bookstart- Babys lieben Bücher“.

    Zu diesem Anlass gab es am Samstag ein besonderes Geschenk für alle kleinen Leseratten.

    An der Talstation der Rittner Seilbahn wurde das Büchlein „Mein kleines Südtirol Buch“ als Vorlese-Lektüre oder zum Anschauen auf der 12-minütigen Gondelfahrt verteilt.

    34.000 Bookstart-Abonnenten

    An der Initiative zum runden Jubiläum beteiligten sich auch die Landesräte Waltraud Deeg und Christian Tommasini. „34.000 Abonnenten beweisen, dass Bookstart bei Eltern und Kindern sehr gut ankommt, es ist ein italienweit mehrfach ausgezeichnetes Vorzeigeprojekt zur frühen Leseförderung“, freute sich Familienlandesrätin Deeg über den großen Erfolg von Bookstart.

    Auch Bildungslandesrat Christian Tommasini würdigte die Bedeutung dieser wertvollen Leseinitiative: „Die Neugierde und die Liebe zum Lesen zu wecken, ist eine der wichtigsten Investitionen für die Zukunft. Aus diesem Grund ist die Chance, die diese Initiative seit zehn Jahren für unsere Gesellschaft bietet, von großer Bedeutung.“

    Mein kleines Südtirol Buch zum runden Jubiläum

    Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen wirkt sich der frühe Vorlese- und Lesebeginn bereits im Babyalter positiv auf die Entwicklung des Kindes aus. 1997 wurde die Lesefrühförderung „Bookstart – Babys lieben Bücher“ nach dem Modell aus England in Südtirol eingeführt. Heute arbeiten die Landesfamilienagentur und die Landesabteilungen für deutsche und italienische Kultur an dem Projekt und geben monatliche Buchempfehlungen heraus.

    Zum 10-jährigen Bestehen haben die Südtiroler Künstlerinnen Evi Gasser und Kathrin Gschleier gemeinsam mit dem Bookstart-Team das Büchlein „Mein kleines Südtirol Buch“ entwickelt.

    Südtiroler Eltern erhalten es im zweiten Buchpaket, das sie in den Bibliotheken des Landes für ihr 18 Monate altes Kind abholen können – vorausgesetzt sie haben sich bei Bookstart auf der Webseite der Familienagentur unter www.provinz.bz.it/familie angemeldet.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • martlstocker

      Babys lieben Bücher – aber nicht diese häßlichen aus den Landes-Bücherpaketen.
      Mein 1. Kind hat diese Gender-Gaga-Bücher verschmäht. Meinem Kind waren die Illustrationen zu häßlich, mir der Inhalt. Also ab in den Wertstoffhof mit den Büchern. Beim nächsten Kind beteiligte ich mich nicht mehr an dieser Gratis-Aktion.
      Man könnte den Eltern alternativ zum Bücher-Paket einen Gutschein für Kinderbücher anbieten. Das macht die Landesregierung aber nicht, denn es geht ihr primär nicht darum, Lesefreude bei den Kindern zu wecken, sondern um die Verbreitung des Gender-Mülls.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen