Du befindest dich hier: Home » Politik » Josef Felder ist tot

    Josef Felder ist tot

    Josef Felder (Foto: STF)

    Die Süd-Tiroler Freiheit zeigt sich bestürzt vom Tod des langjährigen Obmannes des Andreas-Hofer-Bundes, Josef Felder.

    Die Süd-Tiroler Freiheit zeigt sich bestürzt vom Tod des langjährigen Obmannes des Andreas-Hofer-Bundes, Josef Felder. „Mit seinem Ableben verliert unser Land einen unermüdlichen Kämpfer für die Einheit Tirols“, schreibt Sven Knoll.

    In der Aussendung heißt es:

    „Ing. Josef Felder hatte den Andreas-Hofer-Bund 1994 wieder neu gegründet und sich mit diesem vor allem in Nord-Tirol um die Landeseinheit bemüht. Süd-Tirol war ihm nicht nur ein Herzensanliegen, sondern ein Lebensauftrag.

    Josef Felder kämpfte viele Jahre für die Wiedererrichtung des Franz-Innerhofer-Denkmals in Innsbruck, welches während der Zeit der nationalsozialistischen Besatzung ? aus Rücksicht vor dem faschistischen Italien ? entfernt wurde. Im April 2017 war es endlich soweit. Wenige Wochen vor seinem Tod konnte er die Wiedererrichtung noch miterleben.

    Sein Wirken hat bleibende Spuren hinterlassen.“

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen