Du befindest dich hier: Home » Sport » Neue Rekorde

    Neue Rekorde

    Fotos: www.newspower.it

    Beim Ortler Bike Marathon in Glurns mit 1.500 Teilnehmern haben am Samstag Juri Ragnoli und Esther Süss die Rekorde der 90-Kilometer-Strecke gebrochen. Alle Ergebnisse.

    Ein Tag voller Sonne, Adrenalin und Energie beim Ortler Bike Marathon am Samstag. Zwei Athleten haben den Rekord der beiden Athleten des letzten Jahres gebrochen.

    Juri Ragnoli (3:38:01) konnte es kaum glauben: Er kam als Erster im Ziel mit einer neuen Bestzeit an. Eine phänomenale Zeit, die die Bestmarke von Ex-Weltmeister im Marathon Roel Paulissen in Glurns mit 3:58.10 im letzten Jahr unterbot (bei der ersten Ausgabe lag die Zeit sogar bei 3:41:01). Grandioses leisteten auch Johnny Cattaneo mit 3:42:14 und der drittplatzierter Paulissen.

    Die Damen erlebten eine ähnliche Situation mit der erstprämierten Esther Süss, Weltmeisterin 2010 und Europameisterin 2008. Sie hat einen wahnsinnige Zeit mit 4:36:31 vorgelegt und sich mit der Zweitplatzierten Mara Fumagalli (4:31.52) und der Drittplatzierten ein spannendes Rennen geliefert.

    Nicht nur für die Profis sind die 90 Kilometer und 3.000 Höhenmeter, sowie 51 Kilometer und 1.600 Höhenmeter eine Herausforderung. Unter ihnen mischen sich auch immer Hobbyathleten.

    Der Südtiroler Johannes Schweiggl mit 2:03.37 im Classic-Bewerb gewann vor dem Trentiner Marco Rosati mit 2:04.50 und Fadri Barandun mit 2:04:55. Die Damen in dieser Kategorie, allesamt aus Deutschland sind Jana Zieschank mit 2:37:12, vor Sarah Marquart mit 2:39:15 und Veronika Weiss mit 2:40:02.

    Schon beinahe eine Kuriosität, wenn man bedenkt, dass sich die ersten beiden erst am Samstagmorgen, kurz vor Start angemeldet haben.

    Aber das Rennen ließ auch heuer wieder viele Emotionen zu: Großartige Aussichten im oberen Vinschgau, rund um das Kloster Marienberg, um den Turm im See, durch die Churburg und die Stadt Glurns. Somit ein Ortler Bike Marathon für jeden, nicht zuletzt deshalb, weil das Event im Dreiländereck Österreich, Schweiz und Italien gelegen ist.

    Esther Süss, die Gewinnerin aus der Schweiz meinte zur Veranstaltung: Es war ein großartiges Rennen, zwar ein zu schneller Start, doch dann habe ich meinen Rythmus gefunden und konnte ein optimales Rennen liefern. Die Höhenwege und Umgebung sind spektakulär, ein Kompliment an die Organisation.“

    Der Italiener Juri Ragnoli meinte: „Ich bin überglücklich über meine Leistung, das hätte ich nie erwartet und eher gedacht ich bliebe in der Gruppe der ersten, doch dann habe ich mich mit meinem eigenen Rhythmus abgesetzt. Ungefähr auf der Hälfte des ersten Aufstieges hatten meine Gegner Schwierigkeiten, die ich überwinden konnte und das Resultat spricht für sich.“

    Jana Zieschank zu ihrem Rennen: „Der Aufstieg gelang mir super, ich bin sehr zufrieden, die ersten 20 Kilometer war ich zu schnell und die letzte Distanz dann sehr erschöpft. Doch es war mein erstes Rennen hier und mit Sicherheit nicht das Letzte.“

    Und Johannes Schweiggl sagte: „Ich konnte auf einem technischen Teil sehr viel Zeit gut machen und bergabwärts auch noch einmal viel Zeit gewinnen. Abwärts kann mich kaum jemand einholen und mit einem derartig guten Bike ist alles viel leichter.“

    Sehr zufrieden zeigt sich auch OK-Chef Gerald Burger, zusammen mit seinen 400 freiwilligen Helfern: „Das war die dritte Ausgabe, alles hat toll geklappt. Wir sind in erster Linie sehr glücklich über die zunehmenden Einschreibungen und das Wetter, das mitgespielt hat. Die Rennfahrer sind glücklich und zufrieden und das ist unser Ziel. Wir haben viele Sieger aus verschiedensten Gegenden, was beweist, dass der Ortler Bike Marathon im Stande ist, aus allen Regionen Europas Teilnehmer anzuziehen. Sie reisen mit einem guten Eindruck über den Vinschgau nach Hause.“

    Marathon men

    1. Ragnoli Juri Scott Racing Team 03:38:01.16
    2. Cattaneo Johnny Wilier Force Squadra Corse 03:42:14.29
    3. Paulissen Roel Tony Cannondale Rh Racing 03:43:59.70
    4. Cominelli Cristian Soudal Leecougan Mtb Racing Team 03:46:01.19
    5. Ronchi Luca Soudal Leecougan Mtb Racing Team 03:46:12.06
    6. Paez Leon Hector Leonardo Polimedical Frm 03:46:14.65
    7. Mensi Daniele Soudal Leecougan Mtb Racing Team 03:46:25.15
    8. Salerno Cristiano Scott Racing Team 03:50:10.95
    9. Looser Konny Individuale 03:50:12.66
    10. Zurbrügg Oliver Bixs Pro Team 03:50:13.86

    Marathon ladies

    1. Süss Esther Rc Gränichen 04:23:09.72
    2. Fumagalli Mara Polimedical Frm 04:31:52.47
    3. Sosna Katazina Torpado-Südtirol International Mtb Pro 04:36:31.34
    4. Riatsch Arina Nationalpark Bike-Marathon Team 04:41:55.32
    5. Böttger Andrea R2-Bike.Com Mtn Crew 04:45:15.26
    6. Krenslehner-Schmid Verena Conway Racing Team 04:56:39.46
    7. Hühnlein Birgitt Rc Allgäu / Vitalis Gesundheitszentrum 05:00:18.16
    8. Striegl Florentine Rsc Auto Brosch Kempten 05:04:56.33
    9. Hartmann Daniela Individuale 05:06:48.64
    10. Ming Andrea Vc Steinmaur 05:07:11.63

    Classic men

    1. Schweiggl Johannes Cannondale Rh Racing 02:03:37.75
    2. Rosati Marco Team Todesco 02:04:50.73
    3. Barandun Fadri Team Bernina Sport 02:04:55.56
    4. Bortoli Kevin Lissone Mtb Asd 02:06:16.10
    5. Carraro Tiziano Asd Team Venice Cycles 02:06:26.92
    6. Wohlfarter Kurt Sunshine Racers Asv Nals 02:06:38.80
    7. Wallnöfer Freddi Gs Rsv Vinschgau Raiffeisen 02:07:47.95
    8. Coletti Mattia Alta Valtellina Bike 02:10:26.35
    9. Denicolò Daniel Amateursportverein St.Lorenzen Rad 02:10:28.43
    10. Moletta Simone Team Bsr 02:11:18.72

    Classic ladies

    1. Zieschank Jana Rsc Auto Brosch Kempten 02:37:12.98
    2. Marquart Sarah Nauracer Langenau 02:39:15.86
    3. Weiss Veronika Individuale 02:40:02.98
    4. Möderl Denise Team Craft And Friends 02:43:28.15
    5. Blattner Fabienne Individuale 02:43:32.90
    6. Kunig Anna Asc Kardaun-Cardano 02:45:27.64
    7. Lutz Carolin Asv Oetzi Bike Team 02:50:35.16
    8. Klaiber Anita Ostschweiz Druck Stevens Bike Team 02:55:15.67
    9. Platzgummer Helga Fullsportler 02:56:04.50
    10. De Lorenzi Maria Raffaella Mdl Racing Crew Asd 02:56:20.16

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen