Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Handball-Jugendmeister

    Die Handball-Jugendmeister

    Die Jugendmeisterinnen aus dem Tauferer Ahrntal

    Die VSS/Raiffeisen Handball-Landesmeister der Kategorie U12 kommen in diesem Jahr aus Brixen und aus dem Tauferer Ahrntal.

    Während bei den Mädchen die Lokalmatadorinnen des JZ Tauferer Ahrntal mit einem klaren Finalsieg über Algund den begehrten Titel bejubeln durften, waren die Endspiele bei den Buben nichts für schwache Nerven. Am Ende jubelten die Handballer des JZ Eisacktal am lautesten.

    Handball ist Dynamik, Technik, Kraft, Schnelligkeit und Wurfgenauigkeit in einem. Die zahlreichen Zuschauer, unter ihnen auch VSS-Bezirksvertreter Willy Marinoni und VSS-Referentin Elke Niederwieser, in der Sporthalle von Sand in Taufers waren von den Leistungen der „Kleinen“ auf dem Handballfeld dementsprechend begeistert. Mit großem Einsatz und noch größerer Spielfreude waren die Nachwuchshandballerinnen und -handballer der Kategorie U12 bei den VSS/Raiffeisen Landesmeisterschaften am Werk. Egal ob es am Ende der erste, fünfte oder zwölfte Platz war, Werbung für den Sport machten im Pustertal alle Kinder.

    Bei den Mädchen überzeugten aus sportlicher Sicht vor allem die Nachwuchshandballerinnen der Mannschaft JZ Tauferer Ahrntal A. Die Lokalmatadorinnen ließen von Anfang an erkennen, dass der Landesmeistertitel in diesem Jahr nur über sie führen wird. Auf deutliche Erfolge in der Gruppenphase folgte ein 8:4-Halbfinalsieg gegen die Handballerinnen des ASC Laugen Tisens. Im Finale stand man schließlich dem bis dahin ebenfalls noch unbesiegten ASC Algund gegenüber. Nach einer spannenden Anfangsphase zogen die Pusterinnen im Laufe des Spiels immer weiter davon und holten sich letztlich mit einem 10:5-Finalsieg verdient den VSS/Raiffeisen-Landesmeistertitel.

    An Spannung kaum zu überbieten war der Dreikampf um den Landesmeistertitel bei den Buben. Bereits die ganze Saison über lieferten sich die Mannschaften des SC Meran, des SSV Bozen und des Jugendzentrums Eisacktal ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Bei den VSS/Raiffeisen Landesmeisterschaften in Sand in Taufers trieben es die Titelfavoriten nun auf die Spitze. In hochklassigen Finalspielen um die Plätze eins, zwei und drei boten die Nachwuchsspieler Handball vom Feinsten. Nachdem alle drei ihre jeweiligen Gruppen gewonnen hatten, trafen zunächst Bozen und Meran aufeinander. Nach zwölf Minuten durften die Bozner über einen 7:4-Erfolg jubeln. Als Meran das darauffolgende Spiel gegen das JZ Eisacktal mit 7:3 verlor, war klar, dass die Entscheidung im Spiel zwischen dem SSV Bozen und dem JZ Eisacktal fallen musste. In einem wahren Handballkrimi waren am Ende schließlich die Brixner die glücklichere Mannschaft und entschieden das alles entscheidende Spiel mit 6:5 für sich. Damit sicherte sich das JZ Eisacktal erstmals wieder den VSS/Raiffeisen Landesmeistertitel.

    Wie breit gefächert Südtirols Jugendarbeit im Handball mittlerweile ist, beweist auch die Tatsache, dass Mannschaften aus fünf unterschiedlichen Vereinen in diesem Jahr VSS/Raiffeisen Landesmeistertitel holten. Neben Meran (U10 Buben, U14 Buben und U16 Buben), dem JZ Eisacktal (U12 Buben und U16 Mädchen) und dem ASC Laugen Tisens (U10 Mädchen und U14 Mädchen) waren auch noch das JZ Tauferer Ahrntal (U12 Mädchen) und der SSV Bruneck (U13 Mädchen) erfolgreich. Vom Pech verfolgt war heuer dagegen der SSV Bozen: Die Nachwuchsteams des italienischen Meisters standen in drei Finalspielen, konnten aber keines davon gewinnen.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen