Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Der E-Drive-Day

    Der E-Drive-Day

    Strahlender Sonnenschein hat am Sonntag 700 Besucher dazu eingeladen, sich beim E-Drive Day mit der Welt der Elektromobilität vertraut zu machen.

    Elektroautos, E-Fahrräder, Elektromotorräder, E-Scooter, Elektro-Gokarts: Im Verkehrssicherheitszentrum Safety Park waren heute (fast) alle Fahrzeuge vertreten, die derzeit elektrisch gefahren werden können. Und 700 Besucher haben die Gelegenheit genutzt, um sich selbst einmal hinter das Steuer eines E-Fahrzeuges zu setzen.

    Der E-Drive-Day ist Teil des umfangreichen Maßnahmenpakets für nachhaltige Mobilität unter dem Leitthema #smartunterwegs, für dessen Umsetzung die Ressorts für Wirtschaft, Energie und Umwelt sowie Mobilität und Verkehrsnetz ihre Kräfte bündeln, immer mit dem Ziel, Südtirol zu einer Modellregion für nachhaltige alpine Mobilität zu entwickeln.

     

    Harald Reiterer, Joachim Dejaco, Valentino Pagani und Giovanna Valentini (FOTO: LPA/Margit Perathoner

    „Wir freuen uns, dass so viele Südtirolerinnen und Südtiroler unser Angebot angenommen haben und neugierig auf die Mobilität der Zukunft sind. Es ist eine Sache, davon zu hören, wie klima- und umweltfreundlich, ressourcenschonend und effizient Elektromobilität ist. Aber wirklich überzeugt ist nur, wer schon einmal selbst ein E-Fahrzeug gefahren ist“, sagt Ressortdirektor Valentino Pagani, der in Vertretung von Mobilitätslandesrat Florian Mussner am E-Drive Day teilgenommen hat.

    Zufrieden sind auch die Veranstalter des E-Drive Day. „Wir freuen uns über jeden einzelnen Besucher, der heute im Safety Park war. Von besonderem Interesse waren für die 700 Teilnehmer natürlich die Elektroautos, die fast pausenlos im Einsatz waren“, resümiert Harald Reiterer, Koordinator von Green Mobility der Südtiroler Transportstrukturen AG (STA). Aber auch bei den Elektro-Gokarts, den E-Bikes und Elektromotorrädern war der Andrang groß.

    Am Nachmittag öffnete dann auch das Wasserstoffzentrum in Bozen Süd seine Tore und gewährte einen Einblick in die Produktion und den Speicher von Wasserstoff.

    Die nächste Möglichkeit, Elektromobilität kennen zu lernen, gibt es dann am 29. Juni in Lana. Im Rahmen des „Langen Donnerstag“ wird Green Mobility am Abend Elektrofahrzeuge zum Ausprobieren bereitstellen.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen