Du befindest dich hier: Home » Sport » Seppi in Paris

    Seppi in Paris

    Andreas Seppi (Foto: Peter Figura/FIT))

    Andreas Seppi trifft beim Grand Slam-Turnier in Paris in der ersten Runde auf den kolumbianischen Qualifikanten Santiago Giraldo.

    Am Freitag wurde in Paris das Hauptfeld des zweiten Grand Slam-Turniers der Saison ausgelost. Glück hatte Südtirols Tennis-Ass Andreas Seppi. Der 33-jährige Kalterer trifft zum Auftakt auf den kolumbianischen Qualifikanten Santiago Giraldo (ATP 107).

    Für Andreas Seppi sind die French Open das 49. Grand-Slam-Turnier, das 48. in Folge seit Wimbledon 2005. Insgesamt hat der Kalterer eine ausgeglichene Bilanz mit 48 Siegen und 48 Niederlagen. Sein bestes Ergebnis erzielte er in Roland Garros vor fünf Jahren, als er im Achtelfinale, erst im fünften Satz, gegen den Serben Novak Djokovic ausschied. Im Vorjahr verlor Seppi hingegen gleich in der ersten Runde gegen den Letten Ernests Gulbis.

    Der 29-jährige Kolumbianer Giraldo setzte sich hingegen in der dritten, entscheidenden Qualifikationsrunde gegen den Argentinier Guido Andreozzi durch. Seppi hat gegen den Südamerikaner bisher zweimal gespielt und beide direkten Duelle gewonnen. Vor drei Jahren ausgerechnet in der ersten Runde der French Open und noch im selben Jahr beim Masters-1000-Turnier von Cincinnati.

    Trotzdem ist Giraldo nicht zu unterschätzen. 2014 war der Kolumbianer sogar schon die Nummer 28 der Welt. Sollte sich der „Azzurro“ behaupten, würde er in der zweiten Runde höchstwahrscheinlich auf seinen Landsmann Fabio Fognini treffen.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen