Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Die drei Kandidaten

Die drei Kandidaten

Die KandindatInnen für den Grünen Co-Vorsitz stehen fest: Brigitte Foppa, Tobe Planer und Antonella Arseni.

Bei der Grünen Landesversammlung am kommenden Samstag 27.05.2017 werden die Grünen ein neues Führungsduo bekommen, der Grüne Rat hat die entsprechenden Kandidaturen überprüft.

Der Rücktritt von Hans Heiss und Brigitte Foppa, welche im vergangen Jahr gewählt wurden, machen eine Neuwahl nötig. Sie wurden 2016 mit der Aufgabe betraut die interne Struktur der Grünen zu überdenken. In einem Prozess der politischen Organisationsentwicklung wurde der Partei ein modernes Format gegeben.

Nun gibt es drei KanditatInnen für den Co-Vorsitz der Verdi Grüne Vërc: Antonella Arseni, Brigitte Foppa, und Tobias Planer.

Die PR-Frau und Kulturjournalistin Antonella Arseni war Kabinettschefin des ehemaligen Bozner Bürgermeisters und lange für die grüne Partei aktiv, besonders für den Schutz der Tiere und die Erhaltung der Umwelt engagiert.

Die Landtagsabgeordnete Brigitte Foppa, welcher der Partei seit 2014 vorsteht, wurde vom Grünen Rat gebeten weiterhin für das Amt zur Verfügung zu stehen und erneut zu kandidieren. Diesem Wunsch komme sie gerne nach.

Tobias „Tobe“ Planer ist erster Nichtgewählter auf der Grünen Liste bei den Landtagswahlen 2013 und sitzt seit 2010 im Bozner Gemeinderat, seit 2013 auch als Fraktionssprecher der grünen Gemeinderatsfraktion.

Die Landesversammlung der Südtiroler Grünen, bei welcher das neue Führungsduo gewählt wird, findet am kommenden Samstag 27.05.2017 von 9:30-12:30 im Festsaal der Gemeinde Bozen statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen