Du befindest dich hier: Home » Sport » Seppi im Viertelfinale

    Seppi im Viertelfinale

    Andreas Seppi (Foto: Tonelli)

    Während Andreas Seppi im Einzel im Achtelfinale scheiterte, steht er im Doppelturnier von Lyon mit dem Argentinier Carlos Berlocq im Viertelfinale.

    Nachdem die topgesetzten Ivan Dodig und Marcel Granollers im Doppel überraschend verletzungsbedingt nicht antreten konnten, kamen der Kalterer Andreas Seppi und der Argentinier Carlos Berlocq beim Doppelturnier in Lyon an ihrer Stelle ins Hauptfeld.

    Das italienisch-argentinische Duo dominierte den ersten Satz nach Strich und Faden. Gleich drei Mal nahmen sie Gonzalez/Young den Aufschlag ab, gaben den eigenen Service nie ab und verwerteten nach knapp 25 Minuten ihren ersten Satzball zum aalglatten 6:0.

    Der zweite Spielabschnitt war hingegen ausgeglichen. Beide Duos brachten ihre Aufschläge mehr oder weniger souverän durch. Im siebten Game gelang auch Gonzalez/Young erstmals ein Break, die somit auf 5:3 stellten. Auf eigenem Service ließen sie nichts mehr anbrennen und sicherten sich den zweiten Satz mit 6:3-Punkten.

    So ging dieses spannende Match in den Super-Tiebreak. Seppi/Berlocq zeigten eine starke Leistung, holten sich fünf Minibreaks und gewannen letztendlich verdient mit 10:4.

    Im Viertelfinale treffen Seppi und Berlocq am Donnerstag auf Andres Molteni (Argentinien) und Adil Shamasdin (Kanada), die sich ebenfalls im Super-Tiebreak gegen das Duo Monroe/Sitak durchsetzen konnten.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen