Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Der Preis-Check

    Der Preis-Check

    Foto: 123RF.com

    Bozen, Innsbruck oder doch Trient? Der grenzüberschreitende Preisvergleich für die meistverkauften Lebensmittel, Treibstoff und Gastronomie.

    von Heinrich Schwarz

    Wer in Österreich mit dem Auto unterwegs ist, der weiß, was im Sinne des Sparens zu tun ist: volltanken und dabei von den günstigen Preisen profitieren. Benzin und Diesel sind etwa in Tirol in der Regel um mindestens 30 Cent pro Liter billiger als in Südtirol. Bei einer größeren Tankfüllung spart man sich locker mehr als zehn Euro.

    Die Unterschiede bei den Spritpreisen sind ein Teil der Datenbank der landeseigenen Beobachtungsstelle für Preise und Tarife. Diese erhebt regelmäßig die Preissituation in Südtiroler Gemeinden sowie in Innsbruck und Trient. Die aktuellsten Daten beziehen sich auf März 2017.

    Hochgerechnet auf eine Tankfüllung von 30 Litern Diesel zahlt man in Innsbruck im Schnitt 32,10 Euro. Ganze 13,60 Euro mehr sind in Bruneck zu berappen. In Meran, Bozen, Brixen und Trient ist es zwar nicht ganz so schlimm, aber auch keinesfalls mit Innsbruck zu vergleichen.

    Die TAGESZEITUNG hat auch die Lebensmittelpreise in den sechs genannten Städten unter die Lupe genommen, einen Warenkorb mit den meistverkauften Produkten zusammengestellt und die Gesamtsumme des Beispiel-Einkaufs errechnet.

    LESEN SIE IN DER MITTWOCH-AUSGABE DER TAGESZEITUNG:
    – Der große Städte-Vergleich bei den Lebensmitteln mit 22 ausgewählten Produkten
    – Und: Die großen Unterschiede in Restaurant und Bar – wo zahlt man im Schnitt wie viel für Essen, Wein und Cappuccino

     

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • andreas

      Jetzt kommt gewiss wieder „einereiner“ welcher schreibt, was für ein kluger Kerl er ist, weil er immer in sein Vaterland fährt um einzukaufen.
      Da er aber trotzdem immer wieder zurück kommt, wird er dies dann auch beim nächsten Artikel dieser Art schreiben. 🙂

    • rambo

      Ich bin auch ein Klugscheiser und fahr öfters ins Heimatland Österreich einkaufen und volltanken, gel.
      Du Anderle wersch schun blöd sein und in deinem Heimatland Italia bleiben.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen