Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Ein Bleistift für Bildung“

„Ein Bleistift für Bildung“

Ab Herbst 2017 gibt es für drei Jahre die zweite Auflage der Initiative „Ein Bleistift für Bildung“. Die Details.

Die Initiative „Ein Bleistift für Bildung“ der Katholischen Frauenbewegung (kfb) in Kooperation mit dem Missionsamt Bozen-Brixen erfährt vom Herbst 2017 bis zum Sommer 2019 die zweite Auflage.

„Ein Bleistift für Bildung“ verfolge zwei Ziele: „Zum einen soll den Menschen bei uns ins Bewusstsein gerufen werden, dass Mädchen und Frauen weltweit beim Zugang zu Bildung benachteiligt sind. Ebenso wichtig ist es aber auch dort, wo es diese Benachteiligung gibt, konkrete Unterstützung zu geben, damit geeignete Rahmenbedingungen für Mädchen- und Frauenbildung geschaffen werden können.“

Die Sensibilisierungs-Kampagne ist aus diesem Grund mit einer Spendenaktion gekoppelt, die alle zwei Jahre ein anderes Bildungsprojekt für Mädchen unterstützt. In den kommenden zwei Jahren werden entsprechende Einrichtungen beim Volksstamm der Guarani in Argentinien gefördert. Die kfb informiert über die Projektinhalte und die Kultur der Guarani

  • am Montag, Mai 2017 von 19.30 bis 21.00 Uhr im Pfarrsaal St. Georgen/ Bruneck
  • am Dienstag, Mai 2017 von 19.30 bis 21.00 Uhr im „Mühlguat“ in Rabland

Das Katholische Bildungswerk vergibt jedes Jahr einen Anerkennungspreis für besonders innovative Projekte und Ideen. Im Zuge der kürzlich stattgefundenen Mitgliederversammlung wurde die Initiative „Ein Bleistift für Bildung“ mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

Das Preisgeld von 500 Euro wird zur Gänze für die Anliegen dieser Initiative eingesetzt. „Wir freuen uns über die Anerkennung und werden uns weiterhin für eine bessere Zukunft der Mädchen und Frauen weltweit einsetzen.“, so Irene Vieider, Diözesanvorsitzende der kfb.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen