Du befindest dich hier: Home » Chronik » Anschlag in Manchester

    Anschlag in Manchester

    Durch eine Explosion nach einem Konzert von Ariana Grande sind in Manchester mindestens 22 Menschen getötet und mehr als 50 Personen verletzt worden. Die Polizei geht von einem Terroranschlag aus. 

    England steht unter Schock. Nach einem Konzert des US-Stars Ariana Granda ist in einem Vorraum der Konzerthalle Medienberichten zufolge eine Bombe explodiert.

    Die Polizei gehen von einem Terrorakt aus. Der Täter soll tot sein, derzeit wird aber ermittelt, ob es noch weitere Täter oder Komplizen gab.

    Die Polizei von Manchester liefert laufend die neusten Ermittlungsergebnisse und Fakten zum Anschlag über Twitter. Erst vor kurzem wurden 22 Tote und 59 Verletzte bestätigt. Unter den Toten und Verletzten sollen auch Kinder sein.

    Die Polizei twittert über die bisherigen Fakten

    Augenzeugen berichten kurz nach dem Konzert einen lauten Knall gehört zu haben. Dann sei Panik ausgebrochen, da die Konzertbesucher die Manchester Arena fluchtartig verließen.

    Die britische Premierministerin Theresa May sprach den Opfern und Angehörigen ihr Mitgefühl aus und kündigte für heute Dienstag eine Krisensitzung an. Zudem berichtete sie, dass der Wahlkampf für die Parlamentswahlen am 8. Juni für die nächsten Tage unterbrochen wird.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (3)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen