Du befindest dich hier: Home » Chronik » 13 Hinweise

    13 Hinweise

    Im Mordfall Stefan Unterweger fahnden die Ermittler noch immer nach dem Täter. Laut Staatsanwaltschaft gibt es aber einen Verdächtigen.

    Im Mordfall Stefan Unterweger soll es einen Tatverdächtigen geben.

    Wie das Online-Portal „n-tv“ berichtet, hat die Polizei zum Mordfall Unterweger bis Freitag insgesamt 13 Hinweise aus der Bevölkerung erhalten. Die Berliner Polizei bestätigt gegenüber TAGESZEITUNG Online, dass diese Hinweise derzeit genauer überprüft werden.

    Das Online-Portal „n-tv“ schreibt zudem, dass die Ermittler einen Verdächtigen im Visier haben: „Laut Staatsanwaltschaft gibt es einen Verdächtigen, der aber noch nicht gefasst ist.“

    Am frühen Sonntagmorgen um 05.12 Uhr entdeckten Passanten den sterbenden Stefan Unterweger im Berliner Volkspark.

    Die Obduktion ergab, dass Stefan Unterweger, der seit drei Jahren in Berlin lebte, zwischen 2 und 5 Uhr im Volkspark Friedrichshain angegriffen und getötet worden sein dürfte.

    Das Tatmotiv ist noch unklar. Die Ermittler schließen einen Rauüberfall derzeit allerdings aus.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen