Du befindest dich hier: Home » Kultur » Július Koller. One Man Anti Show

    Július Koller. One Man Anti Show

    Die Kuratoren Georg Schöllhammer und Daniel Grú? vor einem Foto von Július Koller. (Foto Luca Meneghel)

     

     

    Das Museion präsentiert – in Zusammenarbeit mit dem mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien und der Slowakischen Nationalgalerie, Bratislava – die umfangreichste Retrospektive zum Werk von Július Koller .

    Koller (Piestany, Slowakei 1939 – Bratislava, 2007) gehörte seit den 1960er Jahren zu den zentralen Künstlerpersönlichkeiten in Osteuropa und schuf ein Werk von großer internationaler Bedeutung. Seit der Wiederentdeckung in den frühen 1990er-Jahren haben seine Arbeiten Künstlerinnen und Künstler sowie Intellektuelle weltweit maßgeblich inspiriert und sind zu einem wichtigen Referenzpunkt für eine junge Generation von Kunst-und Kulturschaffenden geworden.
    Die Ausstellung dokumentiert seinen eigenständigen Beitrag zur Neoavantgarde anhand einer grundlegenden Aufarbeitung künstlerischer und archivalischer Materialien und macht sowohl Kollers konzeptuelle Präzision wie auch die Bandbreite der von ihm eingesetzten künstlerischen Methoden deutlich. Die im vierten Stock des Museion untergebrachte Ausstellung zeigt mehr als 600 Materialien; darunter befinden sich sowohl international bedeutenden Arbeiten sowie nie zuvor präsentierte Werke, Archivmaterialien und Ephemera.
    Die Ausstellung des slowakischen Künstlers Július Koller eröffnet im Museion am 19. Mai um 19.00 Uhr mit einem – dem künstlerischen Ansatz Kollers entsprechenden – spielerischen und partizipativen Moment: Während des Openings wird auch der Ping Pong Club eröffnet, in dem die mehrfache Tischtennismeisterin Edith Santifaller gegen Landesrat Philipp Achammer antreten wird. Darauf folgt ein Aperitif für alle Besucherinnen und Besucher, ein DJ Set (20 Uhr) und eine Silent Disco (22 – 24 Uhr). Der Eintritt ist frei.  Kuratiert von Daniel Grú?, Kathrin Rhomberg und Georg Schöllhammer In Zusammenarbeit mit dem mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien und der Slowakischen Nationalgalerie, Bratislava

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen