Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Land finanziert Studentenheim

    Land finanziert Studentenheim

    Erdbebengebiet in Mittelitalien (Archivbild)

    Südtirol baut gemeinsam mit dem Trentino und Tirol ein Studentenheim in der mittelitalienischen Erdbebenregion. 4,5 Millionen Euro wurden am Dienstag bereitgestellt.

    Bereits im Herbst soll in der vom Erdbeben zerstörten mittelitalienischen Stadt Camerino der Universitätsbetrieb wieder aufgenommen werden und Leben und Zukunftsperspektiven in die Region bringen. Mit dem Bau eines Studentenheims für fast 500 Studierende schafft die Europaregion eine der Voraussetzungen dafür.

    „Wir wollen ein konkretes Zeichen der Solidarität setzen: Wir wollen selbst bauen und nicht nur Geld überweisen“, sagte Landeshauptmann Arno Kompatscher nach der Regierungssitzung am Dienstag, bei der auf seinen Vorschlag 4,53 Millionen Euro für die Finanzierung des Bauvorhabens zur Verfügung gestellt wurden.

    Die drei Länder der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino hatten sich nach den verheerenden Erdbeben in Mittelitalien im vergangenen Jahr darauf verständigt, sich mit einem gemeinsamen Projekt im Schul- und Bildungsbereich am Wiederaufbau zu beteiligten. Mittlerweile liegt das Projekt für ein Heim für die Studierenden der Universität Camerino in der Provinz Macerata vor.

    Geplant sind 20 Wohneinheiten, die aus je vier Wohnungen bestehen und 457 Schlafplätze bieten. Von den Gesamtkosten von 9,40 Millionen Euro übernimmt das Land Tirol 333.400 Euro. Für den Restbetrag von 9,07 Millionen Euro kommen je zur Hälfte das Trentino und Südtirol auf. Das Heim wird in Holzbauweise nach Südtiroler Standards errichtet, ist erdbebensicher und soll langfristig Bestand haben.

    Die Landesregierung hat heute außerdem das Vereinbarungsmuster für das Bauvorhaben genehmigt und den Landeshauptmann zur Unterzeichnung ermächtigt. Dieser Vertragsentwurf soll in Kürze nicht nur von Landeshauptmann Kompatscher, sondern auch vom Trentiner Landeshauptmann Rossi sowie dem Bürgermeister von Camerino, Gianluca Pasqui, und dem geschäftsführenden Rektor der Universität Camerino, Flavio Corradini, unterzeichnet werden und dann die Grundlage für den Bau des Studentenheimes bilden.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen