Du befindest dich hier: Home » Chronik » Hubschrauber in Pfunders abgestürzt

    Hubschrauber in Pfunders abgestürzt

    In Pfunders ist am Mittwochnachmittag ein Hubschrauber abgestürzt. Ein 75-jähriger Mann aus Österreich ist ums Leben gekommen.

    Tragisches Unglück in Pfunders.

    Am Mittwochnachmittag ist ein Hubschrauber abgestürzt.

    Augenzeugen berichten, dass der Hubschrauber in der Luft explodiert sein soll. Der Hubschrauber soll daraufhin zwischen Pfunders und dem Weiler Dun auf etwa 1.300 Metern Höhe in der Nähe des Untersteinerhofs in einer Schlucht abgestürzt sein.

    Eine Augenzeugin berichtet gegenüber TAGESZEITUNG Online: 

    „Es hat plötzlich lauten Knall getan, dann ist Rauch aufgestiegen.“

    Das Unglück ereignete um 13.45 Uhr. Der Hubschrauber ist zuvor gegen 13.00 Uhr in Bozen gestartet.

    Die Rauchschwaden nach dem Absturz

    Der Pilot, der 75-jährige Wolfgang An der Lan-Hochbrunn aus Miemingen in Tirol, ist ums Leben gekommen.

    Genauere Informationen zur Unfalldynamik liegen derzeit noch nicht vor. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen.

    Im Einsatz standen mehrere Feuerwehren, der Rettungshubschrauber Pelikan, die Carabinieri und die Bergrettung.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen