Du befindest dich hier: Home » Chronik » Mädchen sind wohlauf

    Mädchen sind wohlauf

    CarabinieriDie beiden Bozner Mädchen, die seit Mittwoch verschwunden waren, wurden von der Schweizer Polizei aufgehalten und sind wieder bei ihren Eltern.

    Am Mittwoch wurde in Bozen Alarm geschlagen: Zwei minderjährige Mädchen wurden von den Eltern als vermisst gemeldet. Die Carabinieri starteten eine Suchaktion.

    Am Donnerstagnachmittag die Erleichterung: Die Mädchen sind wohlauf.

    Wie die Carabinieri in einer Presseaussendung mitteilen, wurden die beiden in Mals gefunden. Die Mädchen wollten die Schweizer Grenze passieren, wurden dabei aber von der Schweizer Polizei aufgehalten, berichten die Carabinieri.

    Weil es sich um Minderjährige handelt, erstatteten die Schweizer Beamten Meldung bei den italienischen Kollegen in Mals. Dort wurden die Mädchen abgegeben.

    Die Carabinieri erklären, dass es den Mädchen gut gehe. Die beiden wurden von den Eltern abgeholt.

    Derzeit rekonstruieren die Einsatzkräfte noch, wie die Mädchen von Bozen an die Schweizer Grenze gekommen sind.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen