Du befindest dich hier: Home » Sport » Weger auf Erfolgskurs

    Weger auf Erfolgskurs

    Jakob Weger

    Jakob Weger

    Jakob Weger hat beim Weltranglisten-Kanuslalom im Kajak-Einer in Ivrea den 3. Platz belegt und sich für die U23-WM qualifiziert.

    Jakob Weger hat auch beim 2. Saisonrennen auf der Dora Baltea in Ivrea (Piemont) wenige Tage vor seinem 19. Geburtstag sein Können wie schon beim Saisonauftakt in Tacen/Slowenien erneut unter Beweis gestellt und gezeigt, dass er mit Giovanni De Gennaro und Zeno Ivaldi im Kajak-Einer zu den drei besten Slalom-Kanuten Italiens gehört.

    Beim Weltranglisten-Kanuslalom in Ivrea konnte er sich nach Platz 5 in der 2. Quali im Halbfinale im Finallauf enorm steigern. Jakob Weger belegte im Finallauf mit einer Laufzeit von 81,00 Sekunden und 2 Strafsekunden für eine Torstangeberührung mit 83,00 Sekunden hinter Giovanni De Gennaro (80,89/0 Strafsekunden) aus Bergamo und Zeno Ivaldi (82,15/2 Strafsekunden) aus Verona den hervorragenden 3. Platz.

    Beim offenen Rennen konnte sich Valentin Luther von den SCM-Paddlern im Kajak-Einer am besten in Szene setzen. Der junge SCM-Paddler belegte (91,92/2 Strafsekunden) hinter dem Sieger Andrea Romeo (87,30/0) und Tommaso Fasoli (89,80/2 Strafsekunden) den hervorragenden 3. Platz. Seine Vereinskollegen Michael Luther (96,86/4 Strafsekunden), Jakob Luther (96,91/6 Strafsekunden) und Martin Unterthurner (106,10/0) landeten beim offenen Rennen im Kajak-Einer auf den Plätzen 10, 12 und 24.

    Bei der 3. Quali für den Weltcup kam Jakob Weger heute hinter Giovanni De Gennaro und Zeno Ivaldi im Kajak-Einer wieder auf den 3. Platz.

    Jakob Weger beendete damit die Quali für den Weltcup hinter Giovanni De Gennaro und Zeno Ivaldi auf Platz 3 und die Quali für die U23-WM und U23-EM jeweils auf Platz 1. Jakob Weger hat sich damit für den Kanuslalom-Weltcup, die U23-WM im Juli in Bratislava (Slowakei) und die U23-EM im August in Hohenlimburg (Deutschland) qualifiziert.

    Eine ausgezeichnete Leistung hat heute auch Valentin Luther gebracht. Der Sohn des Kanu-Sektionsleiters des SC Meran, Heinz Luther, hat die 1. Quali für die U18-WM und U18-EM im Kanuslalom vor Davide Ghisetti aus Ivrea und Tomaso Fasoli aus Mailand gewonnen.

    Das nächste Rennen für die Kanu-Elitetruppe des SC Meran ist die 62. Auflage des internationalen Kanuslaloms am 20. und 21. Mai auf der Passer in Meran, für den sich die SCM-Kanuten ab jetzt ganz intensiv vorbereiten werden.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen