Du befindest dich hier: Home » Kultur » Die Landes-Zivis

    Die Landes-Zivis

    928317__no-name_Auch 2017 wird es 150 Stellen im freiwilligen Landeszivildienst geben. Die Ausschreibung zur Projekteneinreichung wurde nun genehmigt.

    Auch im laufenden Jahr setzt das Land auf den freiwilligen Landeszivildienst für junge Männer und Frauen im Alter zwischen 18 und 28. Das neue Programm 2017 soll es wiederum 150 jungen Menschen möglich machen, sich für andere Menschen einzusetzen und für einen Zeitraum von acht oder zwölf Monaten Erfahrungen zu sammeln. „Es ist ein Dienst an der Gemeinschaft, der auch persönlich bereichert“, wie Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Tommasini bei der heutigen Pressekonferenz nach der Regierungssitzung betonte.

    Von den insgesamt 150 Stellen hat die Landesregierung heute auf Vorschlag von Landeshauptmann Arno Kompatscher 110 genehmigt.

    Körperschaften oder Vereine, die Stellen für freiwillige Zivildienstleistende schaffen, haben nun bis 9. Juni Zeit, ihre Projektanträge über das zertifizierte elektronische Postfach PEC (kabinett.gabinetto@pec.prov.bz.it) an das Landesamt für Kabinettsangelegenheiten zu schicken. Vorausgesetzt wird, dass die antragstellende Einrichtung ins Landesverzeichnis der Freiwilligenorganisationen eingetragen ist.

    Das zuständige Amt wird dann eine Rangordnung der Projekte erstellen. Wer einen freiwilligen Zivildienst leisten möchte, kann sich hingegen direkt an die zugelassenen Körperschaften oder Vereine wenden. Der Dienstantritt für die Freiwilligen wurde auf den 2. Oktober 2017 gelegt.

    Die Freiwilligen arbeiten dabei jeweils mindestens 30 Wochenstunden oder alternativ dazu eine jährliche Anzahl von mindestens 1440 Stunden.

    Der Einsatz der freiwillig Landeszivildienstleistenden ist in folgenden Bereichen möglich: gesundheitliche und soziale Fürsorge, Wiedereingliederung in die Gesellschaft sowie Notstandshilfe, Bildung, Jungendarbeit und Kulturförderung, Schutz der Umwelt und des Kulturgutes, Zivilschutz, Verbraucherschutz, entwicklungspolitische Bewusstseinsbildung, Freizeitgestaltung und Sporterziehung.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen