Du befindest dich hier: Home » Kultur » Die Museumcard

    Die Museumcard

    POLEMICA SU OETZI, E SI PARLA DI MALEDIZIONE MUMMIAMit der Museumcard kann man auch heuer wieder zu einem günstigen Preis über 90 Museen, Sammlungen und Ausstellungsorte in Südtirol besuchen.

    Neues zu erleben, gibt es in den Museen Südtirol viel:

    Wer sie besucht, versteht zum Beispiel, wie es Fachleute heute schaffen, Ötzis Tod vor 5000 Jahren bis ins Detail zu rekonstruieren, warum der Bletterbach ins UNESCO Weltnaturerbe aufgenommen wurde, sieht eine ägyptische Mumie, ohne eine lange Fahrt auf sich nehmen zu müssen und kann in Sachen zeitgenössischer Kunst fachlich mitreden.

    Mit der Museumcard kann man innerhalb eines Jahres über 90 Museen, Sammlungen und Ausstellungsorte in Südtirol ein- oder mehrmals besuchen, ohne tief in die Tasche greifen zu müssen.

    „Die Museumscard soll zu einem günstigen Besuch der Museen, Sammlungen und Ausstellungsorte einladen, die lebendige Kulturorte, Orte der Forschung und Orte der Demokratie und des Friedens sind“, sagt Museenlandesrat Florian Mussner.

    Die Karte gibt es als Museumcard (35 Euro) für Erwachsene, als Museumcard Light (25 Euro) für Kinder ab sechs Jahren, Schüler, Studenten und Lehrlinge bis 27 Jahre sowie Senioren ab 65 Jahre und als Museumcard Family (70 Euro) für Familien mit bis zu zwei Erwachsenen und Kindern bis 14 Jahren.

    Die Museumcard ist ein Projekt der Landesabteilung Museen. Auf dem Museumsportal www.museen-suedtirol.it können alle Informationen zu dieser Vorteilskarte nachgelesen werden. Dort sind auch die mit der Museumcard besuchbaren Museen sowie die Verkaufsstellen aufgelistet.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen