Du befindest dich hier: Home » Chronik » Brennender Schuppen

    Brennender Schuppen

    Fotos: FF Partschins

    Fotos: FF Partschins

    Am Samstagnachmittag stand in einer Apfelwiese oberhalb von Partschins ein Holzschuppen in Flammen. Die Feuerwehr rückte zu einem dreieinhalbstündigen Einsatz aus.

    Am Karsamstag um 14.38 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Partschins zu einem Brandeinsatz gerufen. In einer Apfelwiese oberhalb von Partschins stand ein Holzschuppen in Brand.

    1unbenanntDie Wehrmänner rückten umgehend mit Tanklöschfahrzeug, Kleinlöschfahrzeug und Mannschaftstransportfahrzeug aus. Bei Eintreffen stand der Schuppen bereits in Vollbrand und die Flammen hatten sich teilweise sogar auf den umliegenden Wald ausgebreitet.

    Über den internen 3000-Liter-Tank des TLF wurde umgehend mit der Eindämmung der Flammen begonnen, um ein weiteres Übergreifen der Flammen zu verhindern. Zeitgleich wurden zwei Zubringerleitungen aufgebaut, die von einer Hydrant und einem 400 Meter entfernten Reservoir mit Löschwasser versorgt wurden.

    3unbenanntDurch mehrere Löschangriffe konnte der Brand nach einer halben Stunde eingedämmt und ein Übergreifen der Flammen auf den angrenzenden Wald erfolgreich verhindert werden. Der Schuppen und die darin befindlichen Gerätschaften wurden im Zuge des Brandes jedoch gänzlich zerstört.

    Unter Atemschutz wurden im Anschluss Holzstapel abgetragen und verbrannte Gerätschaften beiseite geschafft, um Glutnester freizulegen. Zum Einsatz kam hier auch eine Wärmebildkamera.

    4unbenanntNach Abschluss der Nachlöscharbeiten und Absperrung des Brandobjekts konnte der Einsatz nach rund dreieinhalbstunden beendet werden. Insgesamt 25 Wehrmänner waren ausgerückt.

    Im Einsatz standen auch die Brandursachenermittler der Berufsfeuerwehr Bozen sowie die Carabinieri von Rabland und Schlanders.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen