Du befindest dich hier: Home » Politik » Babyglück im Hohen Haus

    Babyglück im Hohen Haus

    Mit Magdalena Amhof und Chiara Avanzo sind gleich zwei Abgeordnete in freudiger Erwartung. Muss der Landtag jetzt „mutterfreundlicher“ gestaltet werden?

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (4)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • watschi

      mensch, sein se lei olle gscheide

    • gynne

      Ja natürlich brauchen unsere Politiker eine sonder Behandlung .Wo kämen wir den hin wenn Sie auf eine Stufe der Normalos gestellt würden . Mir kommt es so vor als würden sich diese Leute ,sobald sie einmal Gewählt wurden ,sich einbilden etwas besseres zu sein . Oder sich sogar als Götter sehen .Enes ein für allemal klar zu stellen : Ihr Menschen ( den ihr seit auch NUR Menschen ) seit NUR gewählte Leute, die das Interesse ALLER Südtiroler zu vertreten haben und nicht mehr und nicht weniger .Also hört endlich auf euch soooooo wichtig zu nehmen !!!!!!

    • morgenstern

      …, und in China ist ein Sack Reis umgefallen.

    • meintag

      Ich fühle mich in die Zeit der Monarchie zurückversetzt. Damal wurde auch ein Tamtam gemacht wenn Eine der Oberen ein Kind bekommen hatte. Die Kindersterblichkeit war damals aufgrund der Umstände auch bei Denen nicht ausgeschlossen. Kinder wurden aber von Reich und Arm auf die selbe Weise gemacht, nur hatte man beim Armen kein Erbarmen wenn von zehn Kindern Mehrere gestoben sind.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen