Du befindest dich hier: Home » Politik » „Das Maß ist voll“

„Das Maß ist voll“

Walter Blaas

Walter Blaas

Der Freiheitliche Landesparteiobmann und Landtagsabgeordnete Walter Blaas fordert mit Nachdruck eine sofortige Ausweisung von identifizierten ausländischen Gewalttätern und die Verhängung eines lebenslangen Aufenthaltsverbotes. 

„Viele Gewalttäter, die durch besondere Brutalität und Aggression auffallen, haben eine ausländische Staatsbürgerschaft vorzuweisen. Ihre Motivation ist die pure Lust an der Gewalt. Ihre Ziele sind die Einschüchterung der heimischen Bevölkerung und die Etablierung von Parallelgesellschaften“, erörtert der Freiheitliche Landesparteiobmann Walter Blaas in einer Aussendung einleitend und verweist auf die Bandenbildung in diesen Kreisen.

„Allzu oft schon wurden Einheimische Opfer von sinnloser und brutaler Gewalt. Die niedrige Hemmschwelle zur Gewaltanwendung und die laschen Gesetze bieten günstige Voraussetzungen für die Täter. Der Zusammenhang zwischen der Masseneinwanderung aus kulturfremden Weltgegenden und den Gewaltausbrüchen ist eine Tatsache“, hält der Freiheitliche Landesparteiobmann fest und mahnt an, die herrschenden Sicherheitsprobleme beim Namen zu nennen.

„Die verantwortliche Regierungspolitik müsste längst schon handeln und die Gesetze dahin anpassen, dass ausländische Gewalttäter umgehend ausgewiesen und mit einem Aufenthaltsverbot versehen werden“, fordert Walter Blaas.

„Die Opfer dieser Gewalt leiden unter den Verletzungen und den traumatischen Erlebnissen. Die Vorfälle und die angespannte Sicherheitslage haben eine ungute Auswirkung für Südtirol und nicht zuletzt sind damit wirtschaftliche Schäden verbunden“, erörtert der Freiheitliche Landtagsabgeordnete.

„Gewalttätige Ausländer sollen mit der Gewissheit der sofortigen Ausweisung konfrontiert sein, da sie das Gastrecht mit Füßen getreten haben. Es gilt, eine klare rote Linie aufzuzeigen, deren Missachtung mit harten Maßnahmen verknüpft ist“, betont der Freiheitliche Landesparteiobmann. „Gewalttäter haben in einem friedliebenden Land wie Südtirol nichts verloren“, so Blaas abschließend.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen