Du befindest dich hier: Home » Chronik » Wildwest im Bus

    Wildwest im Bus

    polizeiDie Polizei hat in Bozen zwei Männer wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt verhaftet. Einer der beider Männer ist in einem Stadtbus ausgerastet.

    Die Polizei hat in Bozen zwei Männer wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt verhaftet.

    Am Freitagnachmittag wurde die Polizei alarmiert, weil ein italienischer Staatsbürger eine Ausländerin mit rassistischen und sexistischen Äußerungen bedacht hatte. Als die Polizeibeamten den offenbar unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehenden Mann aufforderten, sich auszuweisen, weigerte er sich und wurde gewalttätig.

    Der Mann wurde in den Polizeipalast gebracht, wo er die Polizeibeamten beschimpfte, so dass er verhaftet wurde.

    Einen zweiten Polizeieinsatz gab es am Freitagabend, als ein Busfahrer der Linie 153 Alarm schlug. Auf dem Linienbus war ein marokkanischer Staatsbürger ausgerastet. Der Mann beschädigte eine Tür und den Behindertenaufzug des Busses. Mehr noch: Der Marokkaner ging auch auf die Polizeibeamten los.

    Einmal überwältigt, wurde der Mann verhaftet und ins Gefängnis gebracht.

     

     

    Bolzano, 25/

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen