Du befindest dich hier: Home » Chronik » Wildwest im Bahnhofspark

    Wildwest im Bahnhofspark

    polizAm Mittwochnachmittag sind sich zwei Männer im Bozner Bahnhofspark in die Haare gerate. Ein 21-Jähriger wurde verhaftet.

    Zwei ausländische Staatsbürger sind sich am Mittwochnachmittag im Bozner Bahnhofspark in die Haare geraten. Der Streit drohte zu eskalieren, weil weitere Ausländer anrückten und versuchten, die Streithähne zu trennen. Doch die Polizei konnte eine Massenschlägerei im letzten Moment verhindertn.

    Einer der beiden Streithähne, Bakary Bayor aus Ghana, 21, wurde wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt verhaftet. Der Mann hat keinen festen Wohnsitz und ist vorbestraft.

     

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (2)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • yannis

      >>>aus Ghana<<<

      ach ja, auch so ein Land aus dem man wegen der Gefahr um Leib und Leben nach Europa flüchten muss.
      Hier zeigt sich wiederum, diese Klientel bringt ihre "Stammesfehden" mit nach Europa um sie hier mangels eines konsequenten Vorgehens des Staates, nach Herzenslust auszuleben.

      Integration: der schlechteste Witz aller Zeiten, bestes Beispiel dazu sind die in DE geborenen und mit DE Pass Erdogan-Anbeter.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen