Du befindest dich hier: Home » Kultur » Der Umbruch

    Der Umbruch

    Bischof Ivo Muser

    Bischof Ivo Muser

    In 20 Jahren werden voraussichtlich nur mehr rund 50 aktive Priester für die Seelsorge in 281 Pfarreien in Südtirol zur Verfügung stehen.

    In sechs Bezirkstreffen wird der neue Plan der Seelsorgeeinheiten vorgestellt. Die Zahl der geplanten Seelsorgeeinheiten wurde deutlich reduziert, um ein Konzept zu haben, das für einen längeren Zeitraum Gültigkeit hat.

    Südtirols Kirche steht in einem tiefschürfenden Umbruch. Das Bild der Pfarreien verändert sich, das das pastorale diese Leben darin ist im Wandel. Die Leitlinien der Diözesansynode helfen, Veränderungen zu gestalten, anstatt sie zu erleiden.

    Ein wichtiger Baustein ist dabei eine langfristige Planung: Wie müssen die Strukturen der Seelsorge aussehen, damit sie auch in 20 Jahren noch tragen, wenn voraussichtlich nur mehr rund 50 aktive Priester für die Seelsorge in 281 Pfarreien zur Verfügung stehen? Wie können lebendige Pfarreien, die sich als Zeichen und Werkzeug der Gottes- und Nächstenliebe verstehen, erhalten bleiben und aufgebaut werden? Wie kann und soll die Seelsorge von den Getauften her neu verstanden werden?

    Ein wichtiger Aspekt ist dabei der Raumplan, der definiert, wie die überpfarrliche Zusammenarbeit in den Seelsorgeeinheiten für die gesamte Diözese aussehen soll. Bereits im vergangenen Jahr wurde allen Pfarreien ein überarbeiteter Plan zugesendet und viele Pfarreien sind der Einladung gefolgt, Rückmeldungen dazu zu geben.

    Aufgrund dieser Rückmeldungen und einiger grundsätzlicher Überlegungen wurde der Plan nochmals überarbeitet. Dabei wurde die Anzahl der geplanten Seelsorgeeinheiten nochmals deutlich reduziert. Ziel ist es, ein Konzept zu erarbeiten, das in einem Zeitrahmen von mindestens 20 Jahren noch tragfähig bleibt.

    Dieses Konzept wird nun ab 27. März in sechs Bezirkstreffen vorgestellt.

    Diese Bezirkstreffen zu den Seelsorgeeinheiten finden jeweils um 20.00 Uhr nach folgendem Plan statt:

    Mo, 27. März 2017 – Brixen, Cusanus, Vortragssaal

    Di, 28. März 2017 – Bozen, Pastoralzentrum

    Fr, 31. März 2017 – Meran, Pfarrzentrum M. Himmelfahrt

    Di, 4. April 2017 – Kaltern, Pfarrsaal

    Mi, 5. April 2017 – Bruneck, Michael-Pacher-Haus, Gilmsaal

    Do, 6. April 2017 – Schlanders, Kulturhaus, kleiner Sparkassensaal

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (7)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen