Du befindest dich hier: Home » Politik » Renzi kommt wieder

    Renzi kommt wieder

    Matteo Renzi mit Arno Kompatscher

    Matteo Renzi mit Arno Kompatscher

    Matteo Renzi hat seine Wiederkandidatur für den Sessel des Parteichefs angekündigt. Gewinnt er, will er erneut Ministerpräsident werden.

    Am Freitagabend hat Matteo Renzi auf einer Parteiveranstaltung des PD erklärt, dass er an die Spitze der Partei zurückkehren will. Und er stellte klar, dass er als Parteisekretär auch wieder das Amt des Ministerpräsidenten anstreben wird.

    Nach dem klaren Nein beim Verfassungsreferendum am 4. Dezember hatte Renzi seinen Rücktritt als Regierungschef eingereicht. Später folgte der vorläufige Rückzug von der Parteispitze.

    Nach dem Bruch innerhalb des Partito Democratico will Matteo Renzi versuchen, eine starke Mitte-Links-Allianz auf die Beine zu stellen.

    Im Rennen um das Amt des Parteisekretärs sind zwei weitere Kandidaten: Justizminister Andrea Orlando und Michele Emiliano, derzeit Präsident der Region Apulien.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • franz

      Blauäugig wie LH Kompatscher & die SVP sind, verstehen sie anscheinend noch immer nicht, dass sie von den linken Postkommunisten des PD von Renzi über den Tisch gezogen werden.
      Nachdem der Pd die Durchführungsbestimmung zur Toponomastik versenkt hat.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen