Du befindest dich hier: Home » News » Liegestützen in italiano

    Liegestützen in italiano

    Myriam Atz Tammerle

    Myriam Atz Tammerle

    Myriam Atz Tammerle warnt vor der CLIL-Methode: „Meine Tochter ist mit Rückenschmerzen von der Grundschule gekommen, weil Sport plötzlich in Italienisch unterrichtet wird.“

    Der Landtag sprach sich am Donnerstag mit 20 Ja, 9 Nein und 1 Enthaltung für die Unterstützung von Mehrsprachigkeitsmodellen an den Schulen aus.

    Die Landesregierung möge verpflichtet werden, weiterhin verschiedene bereits experimentierte Mehrsprachigkeitsmodelle zu unterstützen, dabei auch die Familien ständig mehr mit einzubeziehen und sie verantwortungsbewusster zu machen sowie die Entwicklung der wissenschaftlichen Methoden zu berücksichtigen, forderten Elena Artioli und Christian Tommasini.

    Myriam Atz Tammerle (STF) warnte vor einer Aufweichung des Art. 19, auch der Autonomiekonvent habe sich mehrheitlich dagegen ausgesprochen. Ihre Tochter sei mit Rückenschmerzen von der Grundschule gekommen, weil der Sport plötzlich nach CLIL-Methode unterrichtet wurde und nicht alle die Übungsanweisungen verstanden, so die Warnung der Abgeordneten.

     

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (36)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • andreas

      Sich selbst so zu diskreditieren kriegt wohl auch nur die Tammerle hin.

      • einereiner

        Und er SVP-Senfomat Andreas hat auch mal wieder gesprochen.
        Italienisch stirbt sowieso aus….jedes Jahr verlassen 120000 Italiener Italien und 100000 Afrikaner kommen nach. Die Italienerinnen bekommen noch 1,34 Kinder.
        Das heißt, ein Viertel der Jungen wandern aus, vom Rest sind 40 % arbeitslos.
        Wir stehen am Ufer und winken beim Untergand der italienischen Sprache.

        • andreas

          Und du hast von zweisprachigen Schild an der Stalltür den italienischen Text weggeschnitten.
          Südtirol braucht solche tollkühne furchtlose Helden wie dich, um sich vom Joch Italiens zu befreien. 🙂

          • einereiner

            Und morgen werde ich einen englischen Text hinzufügen.

            • andreas

              Können deine Kühe eigentlich lesen oder ist das Schild für dich, weil du dir nicht merken kannst wo der Stall ist?

            • einereiner

              @andreas
              Italien ist wirtschaflich marode, moralisch marode. Das Rechtssystem ist marode, die Gesetze sind schlecht und ineffizient. Italien ist korrupt, mafiös duchsetzt.
              Man kann gut essen, trinken und sonneliegen. Man kann gut Urlaub machen. Aber leben und arbeiten: Zitat Berlusconi: paese di merda.
              Was gefällt dir an Italien, dass du dabei bleiben willst?
              Erzähl mal was von dir!
              Bist du ein Landesangestellter, der von der SVP bezahlt wird? Einen Job hat, den es in einem zivilisierten Staat nicht gäbe? Ein italienischer Systemgewinnler?
              Erzähl mal was von dir und wie du so geworden bist!

            • lois

              @einereiner
              Schon klar, dass du nun als frisch gebackener STF-Jünger die Tammerle verteidigen musst…
              Was deine Italien-Phobie betrifft: Vielleicht solltest du mal vor deiner eigenen Haustüre kehren! Die Gewissenhaftigkeit, mit der du deiner „Arbeit“ als Gemeinderat nachgehst lässt stark zu wünschen übrig, oder wie kann es sein, dass du 2016 gerade einmal bei 2 von 9 Gemeinderatssitzungen anwesend warst ?!?!? Eine Abwesenheitsquote von 78% muss dir erst mal einer nachmachen, Glückwunsch dazu!

              Quelle: http://www.gemeinde.bruneck.bz.it/de/rathaus/2281.asp

            • andreas

              @einereiner
              Was Berlusconi sagt bzw. gesagt hat, hat mich weder früher noch heutzutage interessiert, da ich ihn nicht ernst nehme. Wie wenig Argumente muss man eigentlich haben um sogar einen Berlusconi zitieren zu müssen?

              Deine Vermutungen werden auch wenn du sie noch so oft wiederholst nicht wahrer. Ich habe schon mehrmals geschrieben, dass ich Pöder und Egger und nicht die SVP gewählt habe und auch die Gründe dafür.

              Der Grund sich nicht auf eine Partei festzulegen ist der, dass man dann nicht wie du wird und solchen Unsinn, wie ihn die Tammerle verbreitet, verteidigen muss.
              Mit unsinnigen Aussagen ist es üblicherweise recht schwierig etwas zu ändern, wenn das aber eure Strategie ist, dann alles Gute, du scheinst die Strategie schon verinnerlicht zu haben.

              Die Aussage, dass Italien moralisch marode ist, finde ich recht lustig, wenn man bedenkt, dass in eurer Partei Rentenvorauszahlungen angenommen werden, Strafen für Geschwindigkeitsübertretungen nicht bezahlt werden, Autos mit deutschen Kennzeichen zur Steuervermeidung verwendet werden und mit bauernschlauen Tricks das Postporto für Wahlwerbung erschlichen wird um dann zu behaupten, dass es keine Wahlwerbung ist.

            • einereiner

              @andreas
              du weichst schon wieder butterweich aus:
              erzähl doch mal, was du so machst! Bist du gelangweilter Staatsangestellter ? Landesangstellter? Frührentner?

    • hansjoerg

      Wie kann man so einen Blödsinn im Landtag verkünden !!!!

    • hansjoerg

      Und noch etwas was wird wohl mit ihrer Tochter morgen in der Schule passieren mit solchen Aussagen?

    • martasophia

      Der Landtag ist nicht die Kaffeeklatschrunde. Ihrer Tochter tut sie damit auch keinen Gefallen.

    • hells_bells

      Frau Tammerle, was für körperliche Gebrechen Ihre Tochter wohl davonträgt wenn Sport mal in Englisch unterrichtet wird!

    • goggile

      all ihr forenschreiber seid schon italianisiert wie man sieht. viel spass in Italien. vom deutschen zusammenhalt wohl noch nie was gehòrt. wohl alles stàdter die hier schreiben.

    • besserwisser

      andere probleme haben die nicht? die halbe welt bricht zusammen und sie jammert wegen der falschen sprache beim turnen?

    • erich

      Glückliche Tochter, die hat nur Rückenschmerzen, die Mutter hat Gehirnschäden!

    • george

      @watschi
      Ihre Einstellungen und offene Zurschaustellung ist straftrechtlich relevant und nicht jemand, der wegen der Verletzungen menschlicher Grundrechte den Staatsanwalt anruft. Egal. ob es die Meinung des „jeweiligen schreiberlings“ handelt oder nicht, sie darf nicht jeglichen Respekts entbehren und dauernd verletzen.

      • watschi

        george, ja stimmt. jeder kann anzeigen erstatten. ich persönlich habe auch nichts dagegen. ich habe nur gesagt, dass tammerle nicht so sensibel auf beleidigungen ist, dass sie gleich zum staatsanwalt geht. und das schätze ich an politiker. man muss schon auch einen text verstehen, george

      • andreas

        @george
        Der Kommentar ist grenzwertig, strafrechtlich relevant wohl sicher nicht.
        Nebenbei hat nicht „watschi“ den Kommentar geschrieben.

      • franz

        george
        Strafrechtlich relevant sind Kommentare wie die von links grünen Scheinpopulisten und naive Gutmenschen wie george, diesich selbst für intellektuell halten, während sie all diejenigen, die nicht in der der von ihnen genannten Scheintoleranz zustimmen, gleich als primitiv, dumm von Medien manipuliert, rechtsradikal, als braune Nazis, Hetzer faschistische Schläger,. mit afrikanischen Vergewaltigern und aafrikanischen Schwarzfehrern vergleichen die den Kontrolleur verprügeln, etc. diffamieren, nur um behaupten zu können, dass eine sachliche Diskussion mit jenen nicht möglich ist.
        Typisch für der grünen Gutmensch erst etwas zu behaupten um es nachher abzustreiten. z. B , dass Alternativ Energie wie Windkraft – Wasserkraft ein totaler Blödsinn ist.
        Wasserkraftwerke? Nein danke! (george ) die Umleitung in Marling ist eine Fehlleitung 🙂
        George 20. Mai 2015 um 14:47
        “nicht nur „Touil Abdelmaijd“ ist umgeleitet worden, die Etsch wurde das schon längst, obwohl dies eine Fehlleitung war. (……)
        http://www.tageszeitung.it/2015/05/20/der-gratis-parker/#comment-262784
        Auf Bäumen leben? Im Prinzip ja, aber bitte nur mit elektrisch Licht und Warmdusche.

    • watschi

      und das ist meine meinung (und nicht tatsache), die im einem demokratischen staat erlaubt sein muss.

    • martinsenoner

      Rückenschmerzen wegen ein paar Liegestützen? Wohl eher Bauchweh, weil Itliensich so eine schlimme Sprache ist 😉

    • Also, wenn ich die Tochter dieser Dame wäre, würde ich ihr eins pfeifen… 😀

    • felixaustria

      … immer wieder lustig bei euch ,
      interessante Themen , lustige
      Kommentare ,

      you make my day !!!

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen