Du befindest dich hier: Home » News » Voll auf die Presse

    Voll auf die Presse

    renzler regionalratIn einer Pressekonferenz kämpfen die SVP-Arbeitnehmer um die eigene Relevanz. Neue Vorschläge sollen den Niedergang stoppen – und die Landesregierung einbremsen.

    Von Anton Rainer

    Würde die Arbeit eines Politikers allein an der Anzahl seiner Pressekonferenzen gemessen, könnte man Waltraud Deeg kaum den Siegerpokal absprechen. Die Landesrätin für Familie, Personal und Informatik ist ein wahrer Profi in der Öffentlichkeitsarbeit, zwischenzeitlich erreichten Südtirols Medien in den letzten Monaten gleich mehrere ihrer Pressemitteilungen pro Tag. Im Fokus: Wohlfühlthemen wie Familiengeld, Netzsicherheit, die Gleichbehandlung am Arbeitsplatz.

    Vieles scheint in der PR-Welt der Deeg-Ressorts Platz zu finden – nur ein kleines Wörtchen fehlt so gut wie immer: „Hin und wieder wäre es schön, wenn die ,Arbeitnehmer’ in eine Pressemitteilung rutschen könnten“, sagt Helmuth Renzler, und erklärt das mitunter wenig faire Grundprinzip einer Sammelpartei so: „Bei einem Staffellauf sind am Ende alle Sieger, auch wenn einzelne gebremst haben.“

    Der Chef des einst mächtigen SVP-Flügels sorgt sich nicht zu Unrecht um das Image seiner Bewegung: Während sich die Landesregierung tagtäglich mit neuen Erfolgen brüstet, hatten die Arbeitnehmer seit fast zwei Jahren keinen großen Auftritt vor den Medien. „Wir wollten schon lange mal wieder eine Pressekonferenz machen“, sagt Helmuth Renzler, „am Dienstag holen wir das nach.“

    LESEN SIE DEN GANZEN ARTIKEL IN DER PRINT-AUSGABE DER TAGESZEITUNG

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (5)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen