Du befindest dich hier: Home » Chronik » Abgebrochene Baracken

    Abgebrochene Baracken

    913299__no-name_Am 9. März beginnt das Amt für Wildbach- und Lawinenverbauung West mit der Räumung und Säuberung des Geländes bei der Passer in der Lazag. Alle Hütten werden abgebrochen.

    Auf Anordnung der Gemeinden Meran und Tirol werden am Donnerstag, 9. März, ab 09.00 Uhr alle Bauwerke und Hütten, die von Unbekannten errichtet wurden, vom Amt für Wildbach- und Lawinenverbauung West der Agentur für Bevölkerungsschutz abgebrochen und entfernt.

    Das gesamte Gelände wird vollständig gesäubert.

    Derzeit zeigt es sich in verwahrlostem Zustand, widerrechtlich errichtete Baracken und Unterstände dienen als Unterschlupf oder werden für private Feiern genutzt.

    „Diese Räumung und Säuberung“, betont Amtsdirektor Mauro Spagnolo, „ist unbedingt notwendig, da andernfalls die Gefahr besteht, dass die öffentliche Sicherheit nicht mehr gewährleistet werden kann“.

    Ähnlich Rudolf Pollinger:

    „Bereits seit Jahren sind wir bemüht, Flusslandschaften im Einklang mit dem Hochwasserschutz naturnah zu gestalten und als Naherholungszonen attraktiv zu machen“, so der Direktor der Agentur für Bevölkerungsschutz.

    Gelungene Beispiele dafür seien der Flusspark Ahr in St. Georgen bei Bruneck oder die Passer-Terrassen mitten in der Stadt Meran. Diese Gestaltung müsse aber so erfolgen, dass diese Bereiche für alle zugänglich sind und nicht von Einzelpersonen widerrechtlich und dauerhaft besetzt werden.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (1)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

    • drago

      Das nenne ich mal echten Journalismus; da wurden Informationen gesammelt, recherchiert und dann ein mitreisender Artikel geschrieben. Nicht so wie es mancher tut, der einfach Pressemitteilungen wortwörtlich abschreibt. 🙂

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen