Du befindest dich hier: Home » Sport » Das HCB-Debakel

Das HCB-Debakel

Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Die Foxes gehen in Salzburg mit 8:1 unter. Viertelfinalgegner des HCB Südtirol sind wieder die Black Wings aus Linz.

Das Match gegen Salzburg war eigentlich nur für die Mozartstädter von Bedeutung, da diese mit Vienna noch um den ersten Pick Platz im Rennen waren.

Für die Foxes war es ein weiteres „Trainingsspiel“ und eine Standortbestimmung für das erste Playoff-Match am kommenden Sonntag. Wichtig auch, das Spiel ohne weitere Verletzungen zu überstehen. Coach Tom Pokel standen heute die verletzten Nick Palmieri, Markus Gander und Joachim Ramoser nicht zur Verfügung, das Tor hütetete einmal mehr Marcel Melichercik.

Es war ein flottes erstes Drittel, wo die Hausherren vorwiegend spielbestimmend waren und die Gäste sich auf Konter verlegten. Die erste Chance bot sich den Salzburgern mit Heinrich, im Gegenzug versuchte es Everson über die linke Seite.

Nach vier Minuten ließ Melichercik einen Schuss von Sondell nach vorne abprallen, die Bozner Verteidigung brachte den Puck nicht aus der Gefahrenzone und Schiechl staubte zum 1:0 für die Red Bulls ab.

Raffl versuchte nachzusetzen, der Bozner Tormann schnappte sich den Schuss mit der Fanghand. Die Foxes kamen nur zaghaft in die Angriffszone, so mit Marchetti, mit dessen Schuss Starkbaum seine liebe Mühe hatte. In der elften Minute fiel dann der Ausgleich für den HCB Südtirol Alperia. Reid legte für Yogan auf, welcher mit einem platzierten Flachschuss ins Tor traf.

Die Foxes spielten anschließend ein starkes Powerplay, es gelang ihnen aber kein zählbarer Erfolg. Nach vierzehn Minuten starteten die Salzburger einen Bilderbuch-Konter. Die Scheibe kam über Welser und Trattnig zum freistehenden Hughes, welcher keine Mühe hatte, seine Mannschaft wieder in Führung zu bringen.

Im Gegenzug hatten die Bozner Pech, als der Schuss von Yogan nur an die Latte knallte. In der letzten Minute waren die Hausherren nochmals durch Raffl im Konter gefährlich, Melichercik entschärfte aber seinen Schuss.

Der HCB war in den ersten Minuten des mittleren Abschnittes mehrmals dem Ausgleich nahe. Frigo war zu altruistisch und bediente Oleksuk, anstatt selber den Abschluss zu versuchen, Seymours Pass auf Insam war zu steil, und ein Konter zwischen Frank und Yogan scheiterte nur knapp am Salzburger Goalie.

Dann brachen in der Bozner Defensive plötzlich alle Dämme und die Salzburger erzielten innerhalb von zehn Minuten vier Tore durch Schiechl, welcher das Laufduell mit Seymour gewann, Trattnig, welcher dankend einen Fehlpass von Vallerand annahm, Cijan mit einem Onetimer und Heinrich mit einem Schuss von der blauen Linie. Nach dem sechsten Tor der Red Bulls gab es bei Bozen einen Torhüterwechsel: Smith kam für Melichercik.

Die letzten Minuten des Drittels gehörten den Foxes, die Versuche von Yogan, Gellert, Everson und Root wurden allesamt von Starkbaum entschärft.

Nachdem das Match bereits nach zwei Dritteln entschieden war, gestaltete sich der letzte Abschnitt für beide Teams nur mehr als lästige Zugabe und dementsprechend entwickelte sich auch das Spiel. Trotzdem gelangen den Salzburgern noch zwei weitere Treffer durch Rauchenwald und Trattnig, doch auch die Foxes hatten mit Marchetti, Root und Seymour gute Einschussmöglichkeiten.

Nach Ende des heutigen Spieltages wartete alles gespannt auf die Zusammensetzung des Viertelfinales. Der HCB Südtirol bekommt als Gegner wieder die Black Wings, das erste Match steigt am kommenden Sonntag in Linz.
Die weiteren Paarungen: Salzburg-Graz, KAC-Znojmo, Vienna-Innsbruck

EC Red Bulls Salzburg – HCB Südtirol Alperia 8:1 (2:1 – 4:0 – 2:0)
Die Tore: 03:23 Michael Schiechl (1:0) – 11:01 Andrew Yogan (1:1) – 14:02 John Hughes (2:1) – 25:36 Michael Schiechl (3:1) – 33:20 Matthias Trattnig (4:1) – 33:49 Alexander Cijan (5:1) – 36:10 Dominique Heinrich (6:1) – 41:43 Alexander Rauchenwald (7:1) – 52:06 Matthias Trattnig (7:1)
Schiedsrichter / Linesmen: Nikolic, Stolc / Kontschieder, Pardatscher
Zuschauer: 3020

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen