Du befindest dich hier: Home » Sport » Starke Niederdorfer

    Starke Niederdorfer

    dddd

    Alexander Kühbacher, Hartmann Taschler, Juan Manuel Kühbacher und Thomas Sinner (v.l.n.r.)

    Der C.C. Niederdorf hat am vergangenen Wochenende die sechste Auflage des Südtirol Curling Cup gewonnen.

    Vom 17. – 19. Feburar 2017 wurde die sechste Auflage des Südtirol Curling Cup – International Open Air Tournament, mit 20 Teams aus neun Nationen, am einmaligen Naturjuwel, dem Pragser Wildsee abgehalten.

    Diese Auflage wurde als Memorial Franco Zumhofen ausgetragen, einer der großen Curling-Pioniere und Mitglied der „Hall of Fame“ des Weltverbandes, der im Jahre 2016 verschieden ist und Ehrenpräsident und Gründungsmitglied des Südtirol Curling Cup war. Beide Titel holte der veranstaltende Verein C.C. Niederdorf.

    Das Wetter meinte es heuer mit den Veranstaltern sehr gut.

    Traumverhältnisse am Wildsee, nachdem es in den letzten Jahren immer Wetterkapriolen, wie klirrende Kälte, ausgiebige Schneefälle und Regen gegeben hat.

    Dem Publikum wurde in 50 Spielen, insgesamt 20 Stunden niveauvoller Open Air-Curlingsport geboten. Nach einer spannenden Finalrunde konnte sich das Team des Veranstalters C.C. Niederdorf überraschend, aber verdient als Turniersieger feiern lassen. Alle Spiele gegen Wetzikon aus der Schweiz, Cortina d’Ampezzo, Traun aus Österreich und das Nationalteam aus Litauen und im Finale gegen Margarita International wurden gewonnen. Auf das Podium schafften es auch der C.C. Steinfels und der C.C. Kloten aus der Schweiz.

    Auch das zweite Team des Veranstalters schlug sich wacker und verfehlte die erste Hälfte des Ranking nur ganz knapp.

    Das Turnier fungiert auch als „Coppa Italia Open Air“ und vergibt somit den Titel als Open Air Staatsmeister. Durch den Sieg in der Gesamtwertung blieb auch die zweite auszuspielende Trophäe im Lande.
    Auch an das beste Frauenteam wurde heuer eine Trophäe vergeben, diese ging an die Litauische Nationalmannschaft.

    „Die Organisation, dieses in Europa einmalige Event, ist immer wieder eine große Herausforderung, besonders finanzieller Art“, sagen die Verantwortlichen des ausrichtenden Vereins. „Wenn wir nicht langfristig planen können, sieht es um die Zukunft der Veranstaltung nicht sehr rosig aus, so leid es uns auch tut.“

    In diesem Zusammenhang meldet sich auch der Skip des C.C. Wetzikon Werner Wyss, der an allen sechs Auflagen des Turniers teilgenommen hat, zu Wort:

    „Das Turnier in Niederdorf hat Kultstatus und muss unbedingt einen Fortbestand haben, besonders nach diesem überwältigenden Erfolg müsst ihr und ganz Südtirol an diese faszinierende Sportart glauben, weiterarbeiten und die entsprechenden Weichen setzen“.

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen