Du befindest dich hier: Home » Chronik » Geklärter Mord?

Geklärter Mord?

Ein Polizeiauto (Foto: Regionews.at)

Ein Polizeiauto (Foto: Regionews.at)

Im Fall des ermordeten 47-jährigen Thaurer Familienvaters Reini Stuefer ist der mutmaßliche Hauptverdächtige am Sonntag in Marseille gefasst worden.

Im Fall des ermordeten 47-jährigen Thaurer Familienvaters Reini Stuefer ist der mutmaßliche Hauptverdächtige am Sonntag in Marseille gefasst worden.

Wie die Polizei mitteilte, wollte der 41-jährige Italiener offenbar nach Tunesien ausreisen. „Der Verdächtige wurde gestern um 9.25 im Zuge von Grenzkontrollen in Marseille entdeckt, als er ein Schiff nach Tunesien besteigen wollte“, erklärte der Leiter des Tiroler Landeskriminalamtes Walter Pupp gegenüber der Tiroler Tageszeitung.

Die Beamten in Frankreich nahmen den Mann fest. „Er war alleine mit dem Subaru unterwegs, nach dem wir auch gefahndet haben“, so Pupp.

Der 47-jährige Reini Stuefer aus Thaur war vermutlich schon vergangenen Dienstag erdrosselt worden. Er hatte ein Auto im Internet zum Kauf angeboten und sich daraufhin mit einem Italiener, der Interesse daran gezeigt hatte, bei sich zuhause getroffen. Danach galt der Tiroler mehrere Tage lang als vermisst.

Nachdem die Ehefrau am Mittwoch Alarm geschlagen hatte, nahm die Polizei die Ermittlungen auf. Am Freitag kam es zur Wende: Die Leiche des Thaurers wurde im Kofferraum eines Autos gefunden, das der Italiener bei der Bahnhofsreste in Baumkirchen auf einem Parkplatz hinterlassen hatte.

Der Wagen hätte kurz darauf von einem Abschleppdienst nach Italien gebracht werden sollen.

Zum möglichen Tatmotiv gibt es noch keine Informationen.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen