Du befindest dich hier: Home » Südtirol » „Alle Menschen sind gleich“

    „Alle Menschen sind gleich“

    Foto: Paul Rösch/Facebook

    Foto: Paul Rösch/Facebook

    Mit seiner Schuhputz-Aktion hat der Meraner Bürgermeister Paul Rösch heftige Kritik geerntet. Wie er darauf reagiert.

    Seit kurzem ist in Meran ein junger Flüchtling aus Senegal als Schuhputzer tätig. Da er keine Arbeit findet und nicht betteln will, hat er sich für diese auffallende Tätigkeit entschieden.

    Als symbolischen Akt ließ sich Bürgermeister Paul Rösch die Schuhe putzen und tauschte daraufhin die Rollen (siehe Bild).

    Mit dieser Aktion zog Rösch nicht nur die Kritik der Meraner Lega Nord auf sich, sondern erntete auch gehässige Kommentare in den sozialen Medien.

    Nun hat sich Paul Rösch via Facebook zu Wort gemeldet. Er schreibt:

    „Alle Menschen sind gleich.
    Das Internet ist eine schöne Sache – alle dürfen dort ihre Meinung frei äußern. Aber der hohe Anteil von mutwilliger Desinformation, dem man begegnet, macht schon nachdenklich. Noch schlimmer ist es, wenn Politiker das für ihre Hetze nutzen.
    Es ist klar, dass dies eine symbolische Handlung war. Für mich geht es um die Würde des Menschen: Die Flüchtlinge unterscheiden sich von uns nur durch ihre Hautfarbe. Die Einwanderung ist ein unbestreitbarer Fakt. Das Problem löst man nicht, indem man Mauern baut oder alle verjagt, die zu uns kommen. Dafür fehlt auch jede rechtliche Handhabe. Also müssen wir uns der Lage stellen und uns der Probleme annehmen.“

    Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
    Clip to Evernote

    Kommentare (55)

    Lesen Sie die Nutzerbedingungen

      • marting.

        die drogati klatschen beifall

      • martasophia

        Auch von meiner Seite Bravo Rösch! Das oberste Prinzip der Charta der Menschenrechte und der Verfassungen der demokratischen Staaten ist die Gleichheit aller Menschen und dieses Prinzip muss mehr denn je verteidigt werden.
        Die Probleme die sich aus der Völkerwanderung ergeben, sind skrupellosen Leuten, die für unglaubliche Ungleichheit zwischen den Menschen dieser Erde gesorgt haben anzulasten (64 Menschen besitzen die Hälfte des Weltvermögens!) und gegen die und deren Tun sollte man sich erheben, damit jeder Mensch in Gleichheit und in Frieden und ohne Krankheit und Tod bringende Not leben kann.

    • watschi

      kommt nach südtirol, ähm nach meran. dort putzt euch der bm die schuhe, schreibt ein einwanderer via whatsapp nach hause. die antwort kam promp:“welche schuhe?

    • franz

      Typisch von links-grünen Gutmenschen ist ihren Gutmenschentum an die große Glocke hängen, wie der schuhputz -Bürgermeister Rösch der Jihadisten als 4 Polli bezeichnet die von der Gemeinde Meran eine Mietwohnung zum Tarif und vom Wohlfahrtssozialhilfesystem Südtirol 2000 € / Monat und Mann bekommen haben.
      ( Jihadisten Gericht bestätigte die erstinstanzlichen Urteile. )
      http://www.tageszeitung.it/2017/02/13/der-is-prozess/.
      Gegenüber den Bürgern verhält sich Bürgermeister Rösch wie sein Amtskollege Charamaschi Bürgermeister von Bozen wie ein Scheriff, der mit widerrechtlichen Maßnahmen wie den Check-Box- die Bürger abzuzocken versucht.
      ( bzw. Bürgermeister Caramaschi mit den Halteverbot. http://www.ilsole24ore.com/art/notizie/2011-04-07/consulta-boccia-norma-sindacisceriffi-221257.shtml?uuid=AByS22p )
      Bezüglich Check-Box- Strafen sind Rekurse beim Kassationsgericht anhängig.
      Sollte das hohe Gericht im Sinne der Rekurseinbringer entscheiden, könnte das für die Gemeinden noch teuer werden
      Auch die Gemeinde Partschins soll mit den Check-Box- kräftig abkassiert haben wie in der Printausgabe der Südtiroler Tageszeitung vom 18.02.2017 zu lesen ist.
      http://polizialocale-mase.blogspot.it/2014/05/check-box-o-speed-check-non-fidatevi.html

    • franz

      Bello FiGo ft The GynoZz – Non Pago Affitto (SwaG NeGri) Stai Li A Pagare!!! [HD]
      & der Bürgermeister putzt mir die Schuhe. 🙂
      https://www.youtube.com/watch?v=ookGv44MMd4
      Dafür bekommt der Bürgermeister die Gemeinde für jeden Gast ( Bello FiGo ) 500 € Bonus ( Una -Tantum -Prämie ) von der Regierung, ( vom Steuerzahler )
      Beschlossen von der Regierung Renzi “ legge di Stabilita -2017 “

    • andreas

      Die Einwanderung als unbestrittenen Fakt zu bezeichnen ist wohl etwas weit her geholt. Die meisten haben kein Recht auf Asyl, was genau hätten sie da gerne erklärt Herr Rösch? Meran gehört nicht ihnen, sie sind zeitlich begrenzt der BM, nicht mehr und nicht weniger, was sie aber wohl nicht dazu berechtigt allen ihre Ideologie aufzudrücken.

      • roadrunner

        Er fut was er denkt. Dafür bist auch du berechtigst. Aber wie es scheint, regst du dich mehr über seine Tatwn auf als über deine Untaten…

      • martasophia

        andreas – wer hat die Welt dahin gebracht, dass so viele auf der Flucht sind, vielleicht zahlt es sich aus ganz profund dem nachzugehen und gegen die aufzutreten, anstatt sich von der langen Hand dieser Leute benutzen zu lassen, indem man Wut und Zorn gegen die richtet, die am wenigsten für die Misere können!

    • gigipipi

      und solche kronke Bùrgermeister wolln a no a Rente!

    • andreas

      @roadrunner
      Taten? Du meinst sinnfreie Symbolpolitik.
      Es gab mal ein paar kluge Leute, welche Asyl Gesetze beschlossen haben und sich diese recht gut überlegt haben. Was genau kapierst du und Rösch bei denen eigentlich nicht? Gesetze sind da um nicht der Willkür eines z.B. Rösch ausgesetzt zu sein, und das ist gut so.

      • michih

        Das hast du nicht zu entscheiden, DU hast ja keinerlei Legitimation für gar nichts. Finde dich damit ab! 😀

      • roadrunner

        Was soll ich denn nicht kapieren? Kommst du mir jetzt auch damit, dass sie nicht Steuern bezahlen? Kommt dir das alles nicht ein wenig kleinlich vor?
        Von den etlichen Schreibtischtätern hier wird immer nur gefaselt, was verbrochen wird, aber selbst mal was unternehmen ist dann doch zu anstrengend.
        Die Aufgabe der Gesellschaft ist es auch, Maßnahmen zu finden, welche eine Integration erleichtern. Das ist das Einzige was man machen kann- unabhängig ob die Flüchtlinge Anrecht auf Asyl haben oder nicht.
        Natürlich kann man immer nur fordern, sich lamentieren, dass auf der Straße auch so viele herumlungern, Delikte verüben, usw. aber solange die Gesellschaft wegschaut wird es nicht leichter.

    • watschi

      tut mir leid, aber mir kommt bei diesen symbolischen, meist von linker seite, aktionen das kotzen. ausserdem „alle menschen sind gleich“ ist ein dummer spruch, weil er nicht stimmt. oder werde ich gleich behandelt wie der staatspräsident oder der könig von holland? oder putzt der meraner bm jetzt jeden tag die schuhe von einwanderern? wohl nicht, oder? deswegen halte ich von diesen sch….. nichts, weil es ausser augenauswischerei nichts ist und nur naiv-realitätsfremde menschen applaudieren

      • george

        Mir kommt bei eurer dauernden Hetzerei „das Kotzen“. Maulaffen feilbieten könnt ihr sicher recht gut, aber Menschen als solche respektieren ist euch fremd.

        • yannis

          könnte es sein, dass „maulaffiges“ Getue eines BM dieser Rudel, Deiner Beschreibung nach, an Maulaffen nach sich zog ?

          • ft

            Ja. Es freut mich dass Sie endlich einsehen dass Sie zu dem Rudel
            Maulaffen gehören. Immer besser als ein einsamer Beifallklatscher.

            • franz

              “Maulaffen“ wie ft sind naive Gutmenschen und Bahnhofsklatscher die keinerlei Respekt anderen gegenüber haben, sich auf Bäumen aufhalten, sich selbst für intellektuell halten, während sie all diejenigen, die nicht in der der von ihnen genannten Scheintoleranz zustimmen, gleich als primitiv, dumm von Medien manipuliert, rechtsradikal, als braune Nazis, Hetzer faschistische Schläger,. voreingenommen, inkonsequent etc. diffamieren, nur um behaupten zu können, dass eine sachliche Diskussion mit jenen nicht möglich ist.!

            • george

              @ft
              Habe weder Beifall geklatscht noch gehöre ich zu einem Rudel. Es fehlt wohl an ihrem Texverständnis, sodass Sie den Ausdruck „Maulaffen feilbieten“ gar nicht richtig zuordnen und verstehen. Ihr Ausdrucksniveau zeigt enorme Lücken.

      • yannis

        >>>deswegen halte ich von diesen sch….. nichts, weil es ausser augenauswischerei nichts ist und nur naiv-realitätsfremde menschen applaudieren<<<

        Wie gesagt: wieder eine "grüne" Provokation alla Foppa, sonst nix.

    • meranerbuerger

      Bravo, Bürgermeister! Lass dich nicht unterkriegen.

    • meinemeinung

      jemand von der Kosmetikindustrie sagte einmal : „wir verkaufen keine Cremes – wir verkaufen Illusionen . muß warscheinlich mit Schuhcremes auch funktionieren !! haha.

    • Was soll man da noch dazu sagen ? Das ist purer grüner gutmenschen Populismus!
      Und bis zum Schluss muss man festhalten, dass sind alles direkte Folgen der SVP-Skandale, ansonsten wären solche Typen nie an die Macht gekommen.
      BRAVO!

    • watschi

      @george, das ist keine hetzerei, sondern freie meinungsäusserung, die in einem demokratischen land toleriert werden muss. ansonsten können wir gleich in die türkei auswandern, wo man dafür hingerichtet wird. denk mal ein bisschen nach

    • franz

      neuesvp
      So ist es, eine Folge von SVP/PD die in den letzten 3 Jahren den Karren an die Wand gefahren haben.
      Wie weit die SVP gesunken ist um den Postkommunisten in Rom in den Arsch zu kriechen zeigt am besten immer wieder unser LH.
      Zu letzt gestern anlässlich zur Andreas Hoferfeier in Meran.
      Anstatt dort teilzunehmen, hat LH Kompatscher es vorgezogen in . Penon -Kurtatsch, eine Rede zu halten um auf Distanz zu gehen.
      Schließlich meint LH Kompatscher, “es bringt nichts sin in ein Schneckenhaus zurückzuziehen, wir müssen uns dem Neuen öffnen“ […] damit meint LH Kompatscher wohl die unbegrenzte Willkommenskultur von SVP/PD und Grüne.
      Im Gegensatz zu Hofer der unsere Kultur unsere Heimat verteidigt hat überlässt Kompatscher -SVP & Grüne unsere Heimat illegal eingereisten Immigranten.
      Die Folgen sind bekannt, Kriminalität Terror und Krankheiten.
      Bleibt die Hoffnung, dass sich PD/SVP selbst zerstört und somit endlich Neuwahlen stattfinden können ( Der Selbstzerstörungsprozess des PD ist im vollem Gange.)
      Die Revolution findet dann bei den Wahlen statt.

    • watschi

      habe nie menschenfeindliche kommentare abgegeben. du bist einfach nur zu naiv und weichgebadet. ich möchte in diesem land sagen dürfen was ich denke. das muss erlaubt sein, verstehst du MUSS

    • george

      watschi, warum fühlen sie sich durch meine Aussagen betroffen? Habe ich sie etwa namentlich einen Hetzer genannt? Ihre Meinung habe ich doch nicht als Hetzmeinung bezeichnet. Aber verteidigen sollten solche auch nicht.

    • andreas

      @george
      Ist dir mal aufgefallen, dass du immer recht pauschal bleibst und selten auf konkrete Fragen eingehst, da du darauf anscheinend keine Antwort hast und es dir leichter fällt radikale Aussagen abzuurteilen, was jetzt wirklich nicht schwer, aber sinnlos, ist.

      Der BM animiert einen Flüchtling, welcher eher kein Bleiberecht hat und wohl auch keines bekommen wird, zu Schwarzarbeit.

      Ich hoffe mal auch du verstehst wo der Fehler liegt.

      • george

        @andreas
        Ich habe verstanden, wo der Fehler liegt. Er liegt nämlich darin, dass die meisten von euch hier (und dazu gehört häufig auch ‚andreas‘) andere aburteilen und negativ zuordnen, noch weit bevor effektiv die Fakten auf dem Tisch liegen oder sie die Fakten kennen und somit baut ihr meist nur auf Vermutungen und Vorurteilen auf. Z. B. „.Der BM animiert einen Flüchtling, welcher eher kein Bleiberecht hat und wohl auch keiines bekommen wird, zu Schwarzarbeit“. Wie wollen Sie das wissen, dass das so ist?
        Wer hier dann dies euch gegenüber feststellt, ist dann bei euch entweder ein Grüner, ein Gutmensch, einer der pauschal bleibt oder auf Fragen nicht eingehen kann, ein Philosoph, ein Phantast usw. usf.

      • roadrunner

        Da gebe ich george recht.
        Konkretes Beispiel: watschi schreibt weiter oben:
        …“ansonsten können wir gleich in die türkei auswandern, wo man dafür hingerichtet wird…“

        Nur blöd, dass es es in der Türkei keine Todesstrafe gibt.
        Also verstehst du auch den Fehler?

    • meinemeinung

      @Andreas gut erkannt , wehe es macht ein Einheimischer keinen Steuerzettel ….. ach ich hör auf ,soviel Platz ist hier nicht zum schreiben.

      • roadrunner

        jeder von uns hat schon mal was schwarz kassiert, da wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht.

        Lungern die Flüchtlinge auf der Straße rum ist’s nicht recht, sind sie in Einrichtungen ist’s nicht recht, tut einer mal was konkretes bei der sich der Flüchtling helfen könnte, aber auch der Gesellschaft indem er keinen Grund mehr findet, Straftaten zu verüben, so ist’s auch nicht recht.

        Man muss mal akzeptieren dass die Flüchtlingskrise noch ein wenig andauern wird und dass wir jetzt gefordert sind, denen mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln zu helfen.

        An dieser Stelle lade ich die „Angesprochenen“ ein, sich das Kinderlied „El Chico“ anzuhören, sicherlich kennen dieses viele noch von der eigenen Grundschulzeit, vielleicht besinnt das noch den ein oder anderen…

    • andreas

      @george
      Wenn es so ein Vorzeigeflüchtling mit Aufenthaltsgenehmigumg und Gewerbeschein ist, soll der BM dies auch kommunizieren.
      So bleibt es lächerliche Symbolpolitik, welche der Sache mehr schadet als dient, da es als Provokation empfunden wird.

      • roadrunner

        Ach du wirst davon provoziert. Um was zu tun oder nicht tun? Was stört dich denn daran konkret? Mich stört es nicht, im Gegenteil, ich freue mich schon fast.
        Du könntest ganz einfach hingehen und dir die Schuhe putzen lassen und gibst ihm eine Münze. Ich weiß tu wirst es nicht tun, die Frage ist nur, warum nicht. Hast du Berührungsängste, ist es dir zu blöd oder bekommst du dadurch ein schlechtes Gewissen, weil du ihn schwarz bezahlt hast?

    • franz

      @roadrunner
      Jeder von uns hat schon mal was schwarz kassiert ? Ich nicht. !
      Lungern die Flüchtlinge auf der Straße rum ist’s nicht recht, sind sie in Einrichtungen ist’s nicht recht, tut einer mal was konkretes.
      Um etwas konkretes sinnvolles zu tu, müsste man Flüchtlinge die kein Recht auf Asyl haben wieder dort hin schicken wo sie herkommen.( 95 % von den in Italien illegal eingereisten jungen guternährten Männern sind keine Kriegsflüchtlinge )
      Alles junge arbeitsscheue junge Männer ( Vaterlandsverräter ) die Frauen Kinder und Eltern allein lassen und ihren Schicksal überlassen, um bei uns auf unseren Kosten sich ein gemütliches Leben zu machen, anstatt in ihrer Heimat die Ärmel aufzukrempeln und etwas nützliches zu tun bzw. ihre Familie und ihr Vaterland zu verteidigen. Nigeria ist der 5 größte Öllieferant der Welt abgesehen von anderen Bodenschätzen. Ählich die Situation bei anderen afrikanischen Staaten.
      Da die uns zur Verfügung stehenden Mittel zu helfen nicht grenzenlos sind, sollte man zuerst unser armen Bedürftigen Menschen helfen.
      Da Du anscheinend auch zu den naiven links-grünen GRÜFRI: „Grün-Fundamentalistisch-Realitätsfremde Intensivschwätzer.“ gehörst
      kannst Du ja Rösch helfen seinen schwarzen Freunden, die Schuhe zu putzen. ( inklusive den 4 Polli, sobald sie aus dem Gefängnis entlassen werden. )
      Da das ganze ein großes Business ist lassen sich die links-grünen GRÜFRI nicht davon abbringen mit ihrer Willkommenskultur bzw. den Wohlfahrtssozialhilfesystem Südtirol, unkontrolliert alle aufzunehmen. Ganz nach System der Regierung Renzi Renzi bis welche jährlich für illegale zum Großteil nicht identifizierte Flüchtlinge ( 95 % Clandestini ) 4 Milliarden € ausgibt jedoch kein Geld für die seit 5 Jahren “30.000 Esodati“ die Dank Monti Letta- Fornero und Renzi ohne Arbeit und ohne Rente sind trotz 40 Jahre INPS-Beiträge.
      “ Falsi documenti per permessi di soggiorno,
      tre ai domiciliari e 171 indagati“
      http://www.ilfattoquotidiano.it/2017/02/20/falsi-documenti-per-permessi-di-soggiorno-171-indagati-tra-cui-commercialista-e-titolari-di-ditte/3402481/

    • franz

      Apropos „Alle Menschen sind gleich“
      Von wegen alle Menschen sind gleich ?
      Illegal eingereiste junge kräftige Männer die kein Recht auf Asyl haben wohnen in 4 Sterne Hotels mit allem drum und dran auf Kosten des Steuerzahlers 35 €-45 € + Iphone von der Caritas , während 5 Millionen Arbeitslose und 9 Millionen italienische Staatsbürger die unter den absoluten Lebensminimum leben und 30.000 “Esodati“ nach 40 Jahre INPS Beiträge bereites seit 5 Jahren immer noch auf einer Rente warten, schauen müssen wie sie überleben.
      Auch das Gesetz ist für alle gleich.
      Dem ist leider auch nicht so. Dank Gesetzen der Regierung Renzi wie das “svuota carcer“ & den DL-Depenalizzazione genießen Immigranten beinahe völlige Straffreiheit während italienische Staatsbürger mit den selben Gesetz zivilrechtlich massakriert werden.

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Cookie Hinweis

    Nach oben scrollen