Du befindest dich hier: Home » Sport » Schlappe in Wien

    Schlappe in Wien

    imageDer HCB Südtirol hat am Freitag in Wien gegen die Capitals die dritte Niederlage in Folge einstecken müssen.

    Die Foxes auf der Suche nach den ersten erspielten Punkten in der Pick Round! Warum sollte dies nicht gegen die in der Vorrunde so übermächtigen Capitals in Wien gelingen.

    Der HCB Südtrirol Alperia hat zwar gegen die Wiener in den vorangegangenen Matches dieser Saison drei von vier Spielen verloren, aber jeweils nur mit einem Tor Unterschied.

    Coach Tom Pokel standen heute nicht nur Nick Palmieri, sondern auch der verletzte Anton Bernard nicht zur Verfügung. Eine lustlose Bozner Mannschaft wurde von den Capitals in die Schranken gewiesen und befindet sich nun auf dem letzten Tabellenplatz der Pick Round.

    Ein schwieriges erstes Drittel für die Foxes in Wien. Die Capitals spielten ihre körperliche Überlegenheit aus und konterten die Bozner mit konsequentem Forechecking.

    Der HCB hatte gleich in der dritten Minute ein Powerplay zur Verfügung, brachte aber keinen Schuss und kein Positionsspiel zustande, die beste Chance hatten sogar die Wiener mit Ferland, welcher aber von Melichercik gestoppt wurde.

    Kearney konnte eine schöne Hereingabe von Gellert nicht verwerten und ein Volleyschuss von Frigo fand in Kickert seinen Meister. Die Wiener spielten druckvoll und Melichercik war mehrmals gefordert, für den Führungstreffer dauerte es aber bis zur fünfzehnten Minute. Vause traf aus spitzem Winkel nur die Stange und den Abpraller verwertet Rotter zum 1:0 für die Hausherren.

    In der letzten Minute kam es dann zu einem der kuriosesten Treffer überhaupt. Luoma spielte unbedrängt vor dem Tor den eigenen Goalie aus und schob die Scheibe am verdutzten Melichercik vorbei ins Netz. Verrückt!

    Auch im Mitteldrittel machten die Capitals das Spiel und Bozens Goalie war des Öfteren beschäftigt., hielt seinen Kasten aber bis kurz vor der zweiten Pause sauber.

    Die Bozner konnten auch in einem weiteren Überzahlspiel keine Akzente setzten, wiederum waren die Hausherren mit Nödl, Tessier und Pollastrone in Unterzahl gefährlich. Durch einen Fehler der Hintermannschaft von Vienna ergab sich für Markus Gander eine Einschussmöglichkeit, Kickert war jedoch zur Stelle.

    Für fünf Minuten drückten dann die Foxes zaghaft auf den Anschlusstreffer. Everson, Reid, Frigo und Oleksuk versuchten es der Reihe nach, der Torhüter der Wiener blieb aber fehlerlos. Mit einem eins, zwei vier Minuten vor der Sirene verdoppelten die Capitals die Führung. Zuerst schloss Holzapfel eine sehenswerte Kombination mit Fraser und Cuma in Überzahl ab, dann brachte Metropolit die Scheibe nicht aus der Gefahrenzone und der Ex-Bozner Taylor Vause netzte aus der Drehung zum 4:0 für Vienna ein.

    Im letzten Spielabschnitt erhöhten die Hausherren gleich zu Beginn auf 5.0 durch Cuma mit einem Schuss aus unmöglichem Winkel. Dann plätscherte das Match vor sich hin, die Wiener nahmen das Tempo aus dem Spiel und ermöglichten den Foxes die eine oder andere Tormöglichkeit.

    Einziger Höhepunkt war das einzige Bozner Tor sechs Sekunden vor Spielende durch eine feine Einzelleistung von Jesse Root, welcher Kickert das Shutout vermasselte. Bemerkung am Rande: im letzten Abschnitt gab Tom Pokel seinen beiden Stürmern Reid und Kearney keine Eiszeit.

    Am Sonntag findet dann anlässlich des Tiroler Derbys in der Eiswelle der Family Day powered by Marlene statt. Das Match gegen Innsbruck beginnt um 16,00 Uhr, anschließend gibt’s dann Eislaufen gemeinsam mit den Bozner EBEL-Spielern.

    Vienna Capitals – HCB Südtirol Alperia 5:1 (2:0 – 2:0 – 1:1)
    Die Tore: 14:50 Rafael Rotter (1:0) – 19:43 Taylor Vause – 36:08 PP1 Riley Holzapfel (3:0) – 37:04 Taylor Vause (4:0) – 41:45 Tyler Cuma (5:0) – 59:54 Jesse Root (5:1)
    Schiedsrichter: Kincses / Lemelin
    Linesmen: Soos / Verworner
    Zuschauer: 3450

    Clip to Evernote

    Kommentar abgeben

    Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

    2013 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | AGB | Kontakt

    Nach oben scrollen